Neuheiten 2016 |Neuheiten 2015 | Neuheiten 2014
Neuheiten 2013Neuheiten 2012 |Neuheiten 2011Neuheiten 2010
 Neuheiten 2009 | Neuheiten 2008 | Neuheiten 2007 | Neuheiten 2006
Neuheiten 2005  | Neuheiten 2004 | Neuheiten 2003 | Neuheiten 2002 
 
  TT - Neuheiten 08 / 2016
   
 
Hersteller Neuheit
Busch: Für TT erscheinen zwei neue Varianten des wagen in der Ausführung des Mineralöl- Logo erscheint der Knickkesselwagen BP Knickkesselwagens. Leuchtend gelb mit konzerns Shell (#33171) für die Epoche (#33172), ebenfalls für die Epoche V. rotem „Muschellogo“ gibt es den Kessel- V. In grüner Farbgebung und mit gelben Info: www.busch-model.com
Hädl Manufaktur: Als Neuheit lieferbar ist ein 3er-Set offener Güterwagen vom Typ Essen in der Ausführung der DRG für die Epoche II. Die Wagen des Sets sind mit Kohle beladen, wie sie damals z.B. aus den schlesischen Kohlerevieren stammen könnte. Die Modelle haben verschiedene Betriebsnummern und sind mit dem Schriftzug Deutsche Reichsbahn beschriftet. Info: www.haedl.de
Tillig: Eine Reihe von Neuheiten für verschiedene Bahngesellschaften und Epochen sind von der Firma Tiliig lieferbar. Für die Epoche III erscheinen die Modelle Reisezugwagen 1./2. Klasse AB4üm-64 der DB (#13520), Liegewagen 2. Klasse Bern der DSB (#16200), offener Güterwagen PT der DSB (#17272) und das Güterwagenset der PKP, bestehend aus drei Selbstentladewagen WWyah beladen mit Echtsteinkohle (#01736). Für die Epoche IV gibt es neu den Reisezugwagen 172. Klasse ABm 226 der DB (#13529), den Kesselwagen „KNZ“, eingestellt bei der DB (#14973) und den Gepäckwagen Fx der PKP (#13390). Weiterhin lieferbar sind Reisezugwagen 2. Klasse der SNCB (#16270) in Ausführung der Epoche V sowie für die Epoche VI der Dieseltriebwagen Reihe 6342 der MAV-START (#02880) und die Diesello- komotive Reihe 745 der METRANS (CZ) (#04591). Info: www.tillig.com
Elriwa: Nachdem Hobbytrain den formneuen Containertragwagen ausgeliefert hat, sind nun auch die Exklusivmodelle für bzw. von Elriwa lieferbar. Es handelt sich um die Tragwagen AAE, Ep .VI mit zwei 40'-Containern „Warsteiner“. Der 1. Wagen hat die Betriebsnummer 4852 242-8 (#H70504), der 2. Wagen die Betriebsnummer: 4954 708-2 (#H70505). Beide gibt es auch im 2er-Set mit Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf (#H70504-5). Info: www.elriwa.de
Piko: Zug um Zug liefert PIKO die diesjährigen TT-Neuheiten aus. Nach dem Vectron folgen in diesem Monat die Formneuheiten der Baureihe 187 (siehe Probefahrt in dieser Ausgabe) sowie die Schüttgutwagen. Mit dem Schüttgutwagen Falns in der Ausführung der VTG (#47740) gibt es nun auch für die TT-Bahner Modelle moder- ner Schüttgutwagen. Als Variante erschienen ist das Modell der Diesellok V60.12 in Ausführung der DR für die Epoche III (#47363). Zwischenzeitlich hat PIKO auch die Herbstneuheiten für dieses Jahr bekannt gegeben. Neu erscheinen für TT die Modelle Elektrolok Vectron als BR 193 Regiojet CZ für die Epoche VI mit 4 Stromabnehmern (#47382), Diesellok ER20 Herkules der Mitteldeutschen Re-giobahn (MRB) in Ausführung der Epoche VI (#47599), Diesellok BR 106.2-9 DR Ep. IV mit grauem Fahrwerk (#47361) sowie Containertragwagen Lgs579 mit 2x204 Container „DR44 Ep. IV (#47721). Info: www.piko.de
Hapo: Als Formneuheit erscheint eine 14-m-Drehscheibe für die Spurweite TT. Das Original steht im Bahnhof Schmalkalden. Die Grube besteht aus Kunststoff, die Bühne, das Geländer, das Häuschen und das Gerüst sind aus feinem Messing. Das Modell wird wahlweise mit oder ohne Antrieb geliefert.
Modelleisenbahn Schirmer:
Der PwPosti 34a von Schirmer wird in zwei weiteren DR-Aus-führungen geliefert: als Postwagen der Epoche III (#52100, UVP: 41,20) sowie als Gepäckwagen der Epoche IV (#52040, UVP: 38,10 €). Info: www.mo delleisenbahn-schirmer.de
SpieleMax: Aktuell werden von der Handelskette Spielemax wieder zahlreiche Exklusiv-Modelle für die Nenngröße TT aufgelegt. Eine echte Überraschung ist die Hädl-Formneuheit des Flachwagens Rmms mit Rungen der DR für die Epoche IV. Die Modelle sind nur bei Spielemax erhältlich. Der Wagen wird mit verschiedenen Betriebsnummern angeboten, wobei jedes Modell auf 100 Stück limitiert ist. Ebenfalls formexklusiv von Hädl ist ein vierachsiger Kesselwagen der DR Epoche IV in schwarzer Farbgebung, mit durchgehendem Rahmen und Niesky-Drehgestelle. Von diesem Wagen gibt es ebenfalls mehrere Betriebsnummern. Formexklusiv von Busch ist der Schüttgutwagen „ERZ44 der DR Epoche IV mit Flicken. Das Modell hat Niesky-Drehgestelle, eine offene Bühne, eine braune Farbgebung und ist gealtert. Lieferbar sind 6 Wagen mit verschiedenen Betriebsnummern. Schließlich gibt es exklusiv bei Spielemax noch drei verschiedene Gaskesselwagen von Tillig. Hierbei handelt es sich um die Varianten Gaskesselwagen ohne Sonnenschutzdach der DR Epoche III, Bauart ZZd mit dunkelgrauem Kessel und Niesky-Drehgestellen, Gaskesselwagen mit Sonnenschutzdach DR Epoche IV Bauart Uahs mit hellgrauem Kessel und Niesky-Drehgestellen sowie um den Gaskesselwagen mit Sonnenschutzdach der DR Epoche IV der Bauart Uahs mit Y25-Drehgstellen und hellgrauem durchgehenden Rahmen. Info: www.spielemax.de
Die Firma Hädl hat einen formneuen Wagen für die Nenngröße TT auf die Schienen gestellt, der exklusiv durch die Filialen der Handelskette Spielemax vertrieben wird. Es handelt sich um das Modell des Rmms 3960. Dieser beim Vorbild in der Epoche IV von der Deutschen Reichsbahn in einer Auflage von über 1.000 Stück beschaffte Waggon diente der Ablösung der älteren Bauarten derartiger Wagen. Die Fahrzeuge waren weit verbreitet und sind auch heute noch im Einsatz. Sie eignen sich zum Transport schwerer bzw. sperriger Güter bzw. von Militärtechnik und Kettenfahrzeugen. Das Modell ist vorbildgerecht länger, als bisher am Markt erhältliche ähnliche Fahrzeugtypen. Der Clou beim Hädl-Modell ist einmal mehr die feine Detaillierung und die durchdachte Konstruktion. So lassen sich die Stirnwände stecken. Diese sind passgenau und der Halt im Wagen funktioniert auch ohne Klebstoff. Gleiches gilt für die filigranen Rungen, die einzeln steckbar sind. Zusätzlich liegt noch ein zweites Paar Stirnwände bei. Diese lassen sich ebenfalls einfach aufstecken und zeigen den Zustand der abgeklappten Stirnwände, wie es zum Beispiel für das Be- und Entladen von Fahrzeugen an Kopframpen erforderlich ist.
Roco: Für die Nenngröße TT wird aktuell das Modell der Diesellok der BR 132 in der Ausführung der Epoche IV ausgeliefert (#36280). Von diesem Modell gibt es auch eine Digitalvariante mit Sound (#36281). Info: www.roco.cc
Viessmann: Als Neuheit erscheint ein motorischer Weichen- und Universalantrieb (#4560) der spurgrößenunabhängig von N bis 1 eingestzt werden kann. Der leistungsstarke und geräuscharme Antrieb mit langsamer Stellbewegung eignet sich zum Stellen von Weichen und Signalen und anderen beweglichen Modellen. Der zugehörige Digitaldecoder befindet sich als Baugruppe im Kabel, daher ist der Antrieb besonders kompakt. Der Antrieb besitzt eine Schubstange für die Längsrichtung sowie einen Stelldraht für die seitliche Bewegung und ist für Schwellengleise ohne Bettung (Modellgleis) und andere Antriebsaufgaben geeignet. Der maximale Hub beträgt 10 mm. Die Maße sind: L 50 x B 20,2 x H 5,8 mm. Ebenfalls neu sind LED mit angelöteten Kabeln, 5 Stück. Hier gibt es die Varianten warmweiß (#3560), gelb (#3561) und weiß (#3562). Info: www.viessmann-modell.com
 
  TT - Neuheiten 07 / 2016
   
 
Hersteller Neuheit
Busch: Nicht erst in der Epoche IV war Beton ein wichtiger Baustoff. So gab es schon in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts Brücken für den Straßenverkehr oder für Eisenbahnen. Später wurden weitere Anwendungsgebiete erschlossen. Neben den bereits bekannten Betonstraßenplatten gibt es nun neu einen Betonüberweg. Im Modell sind verschiedene schmale Betonelemente nachgebildet, mit dem sich so ein Überweg über die Gleise nachbilden lässt. Info: www.busch-model.com
Hädl Manufaktur: Neben Güterwagen und Straßenfahrzeugen gibt es von Hädl immer wieder auch kleines, feines Zubehör für TT. Neu sind die Nachbildungen von Telefonen für das B ASA-Netz der Eisenbahn, wie sie auf Stellwerken und in Fernsprechbuden entlang der Eisenbahnstrecke früher anzutreffen waren und bisweilen heute noch zu finden sind. Lieferbar ist ein Set mit 5 Telefonen für Stellwerke etc. (#710020) und ein weiteres Set mit 4 Telefonen für Dispatcher (#710021). Info: www.haedl.de
Tillig: Die Firma Tillig hat inzwischen in TT ein so breites Sortiment an Loks und Wagen, dass man dort auch bei den Varianten im wahrsten Sinn des Wortes aus dem Vollen schöpfen kann. Und so gibt es in diesem Monat wieder reichlich Neuheiten, für die Epochen III, IV, V und VI, die an den Fachhandel ausgeliefert wurden. Für die Epoche III erscheinen die Modelle Staubsilowagen Zkz der DR (#17702),Gaskesselwagen Zzd der DR mit Sonnenschutzdach (#15004), Reisezugwagen 2. Klasse Ba, Typ Y, der CSD (#16675), Schlafwagen WLAB, Typ Y, der CSD (#16732), Gaskesselwagen Ra „KVAPALNY PLYN“, eingestellt bei der CSD mit Sonnenschutzdach (#15006), Selbstentladewagen ARB ED, eingestellt bei der SNCF (#15172). Bei den Neuheiten für die Epoche IV werden insbesondere die Fans der DR bedacht. Neu sind Buffetwagen Wgr der DR (#16751), Reisezugwagen 2. Klasse, Bauart Halberstadt, der DR (#13594), vierachsiger Rekowagen mit Gepäckabteil BDghw der DR (#16602), vierachsiger Rekowagen Bghw der DR (#16623), Kühlwagen Iacrrs der DR (#15323) sowie Schlafwagen WLAB, Typ Y, der CSD (#16731). Für die Epoche V erscheinen neu die Diesellokomotive Reihe 720 der CD (#02623), der Staubsilowagen Ucs-v „KVG“, eingestellt bei der DR (#17703) und der Rungenwagen Rgs der TCDD, beladen mit Rohren (#18114). Und für die Epoche VI werden ausgeliefert: Elektrolokomotive BR 189 der DB AG (#02488), Schwenkdachwagen Tds der EEWS (SK) (#14592), offener Güterwagen Eaos der Steiermärkischen Landesbahnen (#15268), Kesselwagen der On Rail GmbH (#14972), Gaskesselwagen Zagks DUSLO (SK) mit Sonnenschutzdach (#15007), Staubsilowagen Ucs der PUL-TRANS (H) (#17704) und Containertragwagen Rgs der RSCO (RO) beladen mit zwei Containern (#18113).
Info: www.tillig.com
Piko: Als neue Variante erscheint das Modell der Diesellok der Reihe Gl206 in der Ausführung der Northrail für die Epoche VI. Info: www.piko.de
Noch: Neu ist ein Laser-Cut-Kleber (# 61104, 30 g), der für den Bau hochwertiger Laser-Cut Modellbausätze geeignet ist. Der Kleber lässt sich dank der Spitze sehr gut dosieren, wodurch auch kleinste Teile sauber verklebt werden können. Beim Verkleben größerer Flächen empfiehlt es sich den Klebstoff mit einem Pinsel zu verstreichen. Der ebenfalls neue Latex-Kleber (#61135, 125 g) ist ein viskoser Klebstoff und kann direkt aus der Flasche, mit einem Pinsel oder Spachtelmesser auf Kork, Holz, Gummi, Filz, Karton und Textilien aufgetragen werden. Der Latex-Kleber ist ideal zum Verkleben der NOCH Kork-Gleisbettungen geeignet. Beide Kleber sind bereits lieferbar. Info: www.noch.de
Kuehn modell: Nachdem die Kali wagen ausverkauft waren, erfolgt nun eine Neuauflage. Wieder lieferbar ist der Kaliwagen UAOOS der DR Epoche IV, Set mit 3 Wagen (#51412). Die Anschriften sind an der Unterseite des Wagenkastens angeordnet. Alle Wagen dieser Wiederauflage besitzen neue Betriebsnummern. Die Kennzeichnung dieser Auflage erfolgt an der Verpackung durch den Buchstaben „B“ hinter der Artikelnummer. Ebenfalls wieder lieferbar ist der Kaliwagen UAOOS der DR Epoche IV, Set mit 3 Wagen (#51417). Bei den Modellen dieses Sets sind die Anschriften an der linken Seite des Wagenkastens angeordnet. Alle Wagen dieser Wiederauflage besitzen ebenfalls neue Betriebsnummern. Die Kennzeichnung dieser Auflage erfolgt an der Verpackung durch den Buchstaben „B“ hinter der Artikelnummer. Neu zur Auslieferung kommt der Kaliwagen UAOOS der DR Epoche IV als Set mit 3 Wagen (#51414). Die Anschriften befinden sich an der mittleren Kante des Wagenkastens und unterscheiden sich in der Anordnung von denen der Artikel 51412 und 51417. Weiterhin neu ist der Kaliwagen UAOOS in der Ausführung der DB AG im Set mit 3 Wagen (#51420). Info: www.kuehn-modell.de
 
  TT - Neuheiten 06 / 2016
   
 
Hersteller Neuheit
Elriwa:  Von Elriwa wird das Exklusivset (#501483) mit zwei InterEx-Komfortwagen bei Tillig produziert. Das Set enthält zwei Reisezugwagen vom Typ Bautzen der 2. Klasse mit D unterschiedlichen Betriebsnummern. Da dieses Exklusivset extrem schnell durch die TT-Bahner vorbestellt wurde, hat sich Elriwa entschlossen, zwei weitere Sets zum Thema InterEx-Komfortwagen bei Tillig produzieren zu lassen. Wir geben an dieser Stelle eine Übersicht, welche Zweiersets aufgelegt werden: #501483: bestehent aus zwei 2.-Klasse-Wagen, Typ Bautzen, mit den Betriebsnummern B mhe 6150 20-90 001 -0 und Bmhe 61 50 20-90 003-6. #501560: besteht aus einem 1 .-Klasse-Wagen und einem 2.-Klasse-Wagen, Typ Halberstadt, mit den Betriebs-nummern 51 50 10-80 011-5 und 51 50 21-50 091-0. #501561: besteht aus einem 1 .-Klasse-Wagen und einem 2.-Klasse-Wagen, Typ Bautzen, mit den Betriebsnummern: 61 50 10-90 002-0 und 61 50 20-90 005-1. Mit einer Ausnahme hat es diese Wagen mit diesen Betriebnummern noch nie gegeben. Die Ausnahme ist der Wagen 61 50 10-90 002-0, Typ Bautzen, aus dem Set #501561. Diesen Wagen gab g es bereits unter den Nummer #210125 bzw. #500646 von modist. Grund der Neuauflage: Die jetzt geforderte Kombination aus Typ Bautzen und 1. Klasse gab es im Original nur drei mal. Alle drei Varianten wurden von modist bereits produziert, so dass es hier eine Wiederholung geben musste. Info: www.elriwa.de
Busch: Neu für die Nenngröße TT sind beim rollenden Material zwei Wagen der Rollenden Landstraße mit geänderten Betriebsnummern. Erhältlich sind ein Wagen mit der Nummer 81 80 498 3 136-0 (#31204) und ein Wagen mit der Nummer 81 80 498 3 104-8 (#31205), beide in Ausführung der DB AG (Epoche V). Die Modelle verfügen über Normkupplungsschacht. Für die TT-Straßen gibt es neu das Modell der Anhängeleiter AHL 12 (#8714). Diese eignet sich für Feuerwehreinsätze, ist aber auch ein unentbehrlicher Helfer in allen kommunalen Belangen. So kann sie zum Auswechseln von Beleuchtungskörpern oder Reparaturen an Stromleitungen eingesetzt werden. Das Modell kann an alle Straßenfahrzeuge gekuppelt werden, die Leiter ist voll ausziehbar. Info: www.busch-model.com
TableTop-Fan: Als Vorankündigung dürfen wir die Neuentwicklung der E 10 207 im TT-Kurier präsentieren. Die E 10 207 wurde im August 1909 durch die KPEV bestellt und zunächst auf der Strecke Dessau - Bitterfeld eingesetzt. Ab 1915 erfolgte die Umsetzung zur KED Breslau, um diese im Gebirgsbetrieb zu erproben. Die nun als EG 505 geführte Lok war hierzu auf der Strecke Niedersalzbrunn - Halbstadt im Einsatz. 1920 erhielt die Maschine von der DRG die Nummer E70 05. Bis zu ihrer Ausmusterung stand sie dann auf der badischen Wiesen- und Wehrtalbahn im Einsatz. Das Gehäuse des Modells wird in Messingbauweise gefertigt. Die Produktion und Auslieferung erfolgt je nach Bestelleingang ab 2017. Info: www.tt-fan.com
Tillig: Wie jeden Monat so auch dieses Mal: Zahlreiche Neuheiten für TT wurden ausgeliefert. Für die Epoche III erscheint der offene Güterwagen Wddo der PKP (#17257). Für die Epoche IV sind neu die Dampflokomotive 35 1056-7 (#02052) und aus der Serie der Halberstädter Seitengangwagen Liegewagen 2. Klasse (#501465), Reisezugwagen 2. Klasse mit Buffetabteil (#501466) und Reisezugwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil (#501467), alle DR. Ebenfalls für die Epoche IV erschienen sind Schiebewandwagen Habbikks-tt 346 der DB (#15837), Kesselwagen Uahs „ADAMS Transciterne S.A.“, eingestellt bei der SNCF (#15483), Reisezugwagen 172. Klasse AB ix der PKP (#13332), offener Güterwagen Es/Vte der CSD (#17258) sowie offener Güterwagen Es der FS (#17259). Für die Epoche V gibt es die DR-Reise-zugwagen 1. Klasse Amz (#501468) und 2. Klasse Bimz (#501469) „InterRe-gio“, einen Reisezugwagen 1. Klasse der SNCB (#13543), einen Reisezugwagen 2. Klasse der ÖBB (#13559) sowie den Schwenkdachwagen Tads 958 der DB AG (#15356). Für die Freunde der Epoche VI sind folgende Modelle neu: Reisezugwagen 172. Klasse ABnrz 417.6 der DB AG (#13865), Reisezugwagen 2. Klasse Bnrz 447 der DB AG (#13866), Schwenkdach-wagen-Einheit Tdgrrs der Railco a. s. (#01747), Schwenkdachwagen-Einheit Tdrrs der ÖBB (#01748), offener Güterwagen Eas der CD Cargo, beladen mit Stammholz (#15265) und offener Güterwagen Eaos der DB Schenker Rail Polska (#15266). Info: www.tillig.com
Modellbau Höhlein: Als Neuheit ist der Ätzbausatz für einen Bratwurstrost in 1:120 für TT erhältlich. Der Bausatz hat die Artikelnummer 9006 und kostet 2,99 Euro. Es liegt keine Beschreibung bei, da der Bausatz selbsterklärend ist.
Hädl Manufaktur: Lieferbar ist bei den Straßenfahrzeugen der LKW IFA W50 LA/A mit kurzer Pritsche, geschlossener Plane und Ballonreifen (#124058). Exklusiv dürfen wir schon eine Vorschau auf eine weitere Entwicklung aus dem Hause Hädl geben, den IFA W 50 LA/A mit offener Plane (#124059). In dieser Variante kann der Lkw auch als Mannschaftstransporter genutzt werden. Bis zur Auslieferung dieses Modells dauert es aber noch einige Wochen. Beim Zubehör gibt es neu Kanister als Zurüstsatz für Lkw (#910041-02). Wir reichen in dieser Ausgabe zudem Abbildungen, der bereits im letzten Heft genannten Neuheiten „Bausatz leere Kabeltrommeln“ (#710011) und „Schornsteine“ (#715002) nach. Info: www.haedl.de
Juweela: In den letzten Ausgaben konnten wir bereits einige Juweela-Produkte vorstellen, die auch für TT geeignet sind. Auf Grund der guten Resonanz bei den TT-Bahnern hat sich Juweela nun entschlossen, die ersten Zubehörartikel speziell für die Nenngröße TT aufzulegen. Neu sind rostige DDR-Schrottautos. Lieferbar ist ein Set mit 6 Stück (#21200), die für die Beladung eines zweiachsigen Güterwagens geeignet sind, aber natürlich auch zur Gestaltung eines kleinen Schrottplatzes. Unter der Artikel-Nummer 21201 gibt es ein Set mit 18 Stück. Die Fahrzeuge im Set sind lose, d.h. sie können auch einzeln aufgestellt werden und haben immer ein unterschiedliches Aussehen. Im Set finden sich unterschiedliche Fahrzeugtypen, die zufällig sortiert sind. Die Modelle bestehen aus Keramik (magnetisch). Ebenfalls neu sind lose Altreifen (#21202 mit 20 g für ca. 2 Ladungen und #21203 mit 40 g Inhalt). Die Reifennachbildungen bestehen ebenfalls aus Keramik und eignen sich als loses Material zum Schütten und freien Gestalten. Als dritte TT-Neuheit wird lose Kohle angeboten (#21204 mit 25 g für ca. 3 Ladungen und #21205 mit 75 g für ca. 8 Ladungen). Die Kohlenachbildung besteht aus einem veredelten Naturmaterial und eignet sich als loses Material zum Schütten und freien Gestalten. Info: www.juweela .de
Kuehn: Aktuell in der Auslieferung befinden sich die Teleskophaubenwagensets der DR (#51332) und der DB AG (#51340). Die Sets enthalten jeweils zwei Wagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern. Die Vorbilder der Teleskophaubenwagen der DR wurden im Waggonbau Dessau hergestellt, die neben dem Waggonbau Niesky und LHB an der Auflage von 290 Wagen für die Deutsche Reichsbahn beteiligt waren. Zudem ist jetzt das Planenwagenset der ÖBB mit Aufdruck „Steel“ (#51132) lieferbar, das zwei Wagen mit unterschiedlichen Wagennummern enthält, sowie das internationale 4er-Set Schiebeplanenwagen (#51145). Bemerkenswert ist die Bedruckung der beiden Wagen der ZS SK aus dem Set #51145, die vorbildgerecht mehrfarbige Logos an den Stirnseiten sowie die Nachbildung der verstärkten Zurrösen an der Planenunterkante erhalten haben. Info: www.kuehn-modell.de
KRES: Als nicht angekündigte Neuheit liefert KRES ein Bundesbahn-Set mit VT70 943 und VB 140 286 aus. Neues Einzelfahrzeug ist der VT70 923. Alle Modelle werden wahlweise als Analogausführung mit 6-poliger Schnittstelle oder digitalisiert mit werksseitig eingebautem „FlexDec“-Decoder angeboten. Info: www.kres.de
Schirmer: Die Zedtlitzer liefern eine neue Version des Villach aus. Die Ausführung mit Blechbremserhaus trägt die Betriebsnummer 43-11-55 und ist bei der DR während der Epoche III gelaufen. Das Model] #60071 hat einen UVP von 31,90 Euro Info: www.modellbeisenbahn-schirmer.de
Spiele Max: Die Handelskette Spiele Max mit Filialen in großen Städten verschiedener Bundesländer liefert aktuell zahlreiche Sonderund Exklusivmodelle aus, die nur bei Spiele Max erhältlich sind. Lieferbar ist ein von Piko produziertes dreiteiliges Set Zementsilowagen der DR, Epoche IV, in der Ausführung mit Ursprungsbeschrif-tung (#681-73411). Die Wagen besitzen verschiedene Betriebsnummern. Exklusiv von Hädl hergestellt ist der vier-achsige Minol-Kesselwagen, eingestellt bei der DR, Epoche IV, (#1100-0113361-1). Der grau lackierte Kesselwagen ist mit dem Logo des VEB Minol versehen. Von Tillig gibt es ein Zweierset vierach-siger Schüttgutwagen mit Schwenkdach der Gattung Tads (#1317-501520). Beschriftet sind die Wagen mit „Vermietet an: Silikatrohstoffkombinat Kemmlitz, VEB Kaolinwerk Caminau“. Die Modelle haben unterschiedliche Betriebsnummern. Schließlich gibt es noch ein Dreierset „Stückgut-Express“ der DR (Epochen IV, #1317-501521). Das von Tillig produzierte Set enthält je einen braunen Gbs „Expressgut“, einen grünen Gbs „Deutsche Post“ sowie einen vierachsigen Postwagen der Deutschen Post. Info: www.spielemax.de
TT-Modellbau Dr. J. Kunze:
Aus Offenbach kommt nun als Einmalauflage ein Werbewagen der Firma Klosterfrau, der für 100 Exemplare lizenziert ist. Basis ist der Gbs mit neuem Dach und neuem Fahrgestell sowie 4 Lade- und Lüftungsluken pro Seite. Der Tampondruck des verkehrsblauen Wagens besticht durch Qualität (die kleinen Nonnengesichter lachen uns an oder aus?). Ausgestattet mit Metallpuffern wurden bewusst Peho-KKK mit Kühn-Kupplun-gen verbaut. Das Modell ist unter der Bestell.-Nr. 491 zum Preis von 35€ sofort verfügbar. Bestellungen über dr-kunze@email.de
Modellbahnshop Sebnitz:
Vom Modellbahnshop Sebnitz werden die Formneuheiten des Robur LO exklusiv ausgeliefert. Neu ist der Robur LO 2002 4x4, den es in den Varianten „Ambulan-ce“ (#32-15710), „Sankra“ (#32-15711) sowie in den neutralen Ausführungen gelb/weiß (#32-15750) und blau/weiß (#32-15751) gibt. Außerdem neu ist der Robur-Bus LO 3000 in den Farbgebungen blau/weiß (#32-15715) und gelb/weiß (#32-15716). Und schließlich wird der ebenfalls neue Robur LO 3000 als Kastenwagen in beige (#32-15730) und in grün (#32-15731) ausgeliefert. Info: www.mbs-sebnitz.de
 
  TT - Neuheiten 05 / 2016
   
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Neu von Busch ist das Modell des Aufsattel-Beetpflugs B200, das im Original vom VEB Weimar-Kombinat Landmaschinen, Betrieb Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig hergestellt wurde. Das filigrane Modell (#8713) eignet sich sehr gut zu den Lortschritt Traktoren ZT 300 sowie zu den meisten anderen Traktormodellen nach DDR-Vorbild in TT. Damit lassen sich auch im Modell interessante Szenen nachgestalten. Info: www.busch-model.com
Dipl.-Ing. M. Klunker: Michael Klunker liefert aktuell Neuheiten für die Baugröße TTm aus. Es handelt sich um Bausätze der Güterwagen GGw 99-71-05 (ex. GHE 92), im Foto oben abgebildet sowie vom OOm 99-72-11 (ex. NWE 201 III) und GG 99-71-21 (ex. NWE 101 II). Die beiden ex. NWE-Wagen wurden noch durch die NWE bestellt, aber 1949/1950 durch Waggonbau Bautzen bereits an die DR geliefert. Info: klunker.michael@ t-online .de
Hädl Manufaktur: Als Formneuheit lieferbar ist das Modell des zweiachsigen offenen Güterwagens „Breslau“ mit Schriftzug Deutsche Reichsbahn für die Epoche II (#113511). Das Vorbild wurde in den Jahren 1935/36 gebaut. Auffällig sind die Seitenwandfelder, von denen es neben der Tür links und rechts nur jeweils zwei gibt, während die meisten anderen O-Wagen bei gleicher Wagenlänge je drei Seitenwandfelder aufweisen. Die beim Vorbild deshalb stärker ausgeführten Streben sind auch im Modell entsprechend umgesetzt. Die Seitenwände bestanden beim Vorbild erstmalig aus Eisenblech und ersetzten damit die traditionelle Bauweise mit Holzbordwänden. Beim Zubehör werden neu die Bausätze „4 Schornsteine“ (#715002) und 4 leere Kabeltrommeln (#710011) angeboten. Info: www.haedl.de
Kres: Das Modell des zweiteiligen Triebwagens „Stettin“ (VT 137 331) wird derzeit in fogenden Versionen angeboten: analog mit 6-poliger Schnittstelle (#1383, UVP: 299,00 €), mit FlexDec und SUSI-Schnittstelle (#1383D, UVP: 337,00 €) sowie mit FlexDec und eingebautem Soundmodul (#1383DS, UVP: 465,00 €). Info: www.kres.de Beim Probefahrt-Beitrag im TTK 4/2016 auf Seite 5 wurde versehentlich der Preis der Soundausführung angegeben. Bei der im Beitrag vorgestellten Modellvariante handelt es sich aber um die FlexDec-Ver-sion mit SUSI-Schnittstelle zum empfohlenen Verkaufspreis von 337,00 €. Wer möchte, kann den korrigierten Karteikartenausschnitt kopieren und auf die betreffende Stelle o.g. Ausgabe kleben.
MTB: Wie im Editorial des TTK 4/2016 berichtet, gibt es von MTB das neue Lokmodell der Reihe 740/742 der CD. Die diesel-elektrische Lokomotive der Serie 742 (ex. T466.2 CSD) wurde in Prag in den Jahren 1973 - 1989 von EKD als Ersatz für die T466.0 gebaut. Über 640 Stück wurden hergestellt. Die Lokomotive wurde für den Personen- und Güterverkehr eingesetzt und hatte eine hohe Zuverlässigkeit. Zur Nutzung auf Steilstrecken (z.B. ehemalige Zahradbahn Tanvald - Kofenov) haben 10 Lokomotiven eine elektrodynamische Widerstandsbremse bekommen (Serie 743) Das TT Modell ist mit einer Schwungmasse ausgestattet und mit einer Next-18-Schnittstelle versehen. Sie verfügt bereits über einen eingebauten Lautsprecher. Auf der Lokplatine sind Lötpunkte vorhanden, mit denen bei einer späteren Digitalisierung z.B. die Führerstandsbeleuchtung separat schaltbar wird und digitale Kupplungen (nicht im Liefer-umfang enthalten) ansteuerbar sind. Das Modell ist in folgenden Ausführungen lieferbar: Unipetrol 740 546, DB T448p 038, CTL T448p-040 und CDC 742 029. Weitere Varianten sind in Vorbereitung. Das Modell wird mit Kurzkupplungskinematik und NEM-Schacht sowie Zubehör wie z.B. Bremsschläuchen und einem Radsatz mit Haftreifen geliefert.
Noch: Neu ist das Basic-Paket „Basteln“ (#60801), das einen einfachen Einstieg in den Landschaftsbau ermöglicht. Enthalten sind Gleisschotter, Boden-Strukturpaste, Water-Drops easy, Gras-Kleber, Gras-Spritzdose, Streugras, Streumaterial, Grasbüschel und Moos. Das ebenfalls neue Basic-Paket „Dekorieren“ (#60802) enthält vom Korkfelsen über Laub, Hecken, Büsche und Kleber bis hin zu verschiedenen Bäumen alles für die Dekoration einer Modell-Landschaft. Ebenfalls lieferbar sind der neue Lasercut-Kleber (#61104) für den Zusammenbau von Lasercut-Bausätzen und der Latexkleber (#61135), der sich zum Kleben von Kork, Holz, Gummi, Filz, Karton und Textilien eignet. Info: www.noch.de
Modelleisenbahn Schirmer:
Die Bornaer überraschen mit zwei nicht angekündigten Neuheiten: Sie bieten jeweils im Fünferpack Blechbremserhäuser (#4100) und Holzbremserhäuser (#41001) an. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt jeweils 8,50 €. Lieferbar ist der Gepäckwagen Pwi 31a zunächst in der DR-Epoche-III-Ausführung (#53000, UVP 38,10 €). Info: www.modelleisenbahn-schirmer.de
Modellbahn Digital Peter Stärz:
Mit dem Stärz Decoder Programmer V3 können bequem per PC Stärz Module und Lokdecoder im Selectrix-, Selextrix-2-, und DCC-Format programmiert und ausgelesen werden. Ein SX-Monitor ist im Stärz Decoder Programmer integriert. Er ist zudem auch mit anderen Selectrix-Zen-tralen kompatibel. Wichtig für ein Zusammenspiel ist dabei, dass die Zentrale mit dem PC per Interface nach Trix-Standard kommuniziert. Ab Version 3 kann man nun auch über die Zentrale FCC der Fir- ma D&H alle Stärz-Module komfortabel programmieren. Die neue Version unterstützt ebenfalls die Hauptgleisprogrammierung über die FCC von Lokdecodern im Selectrix-2-, und DCC-Format. Wie bisher gilt: Die kostenfreie Version, welche von der Webseite der Firma Stärz heruntergeladen werden kann, ermöglicht das Programmieren der Stärz-Module. Per kostenpflichtiger Lizenz kann dann zusätzlich die Option der Lokpro-grammierung freigeschaltet werden. Info: www.fir-ma-staer7.de
Tillig: Zahlreiche Neuheiten sind auch in diesem Monat zu vermelden. Um die Übersichtlichkeit zu wahren, haben wir diese erneut nach Epochen und Bahnverwaltungen sortiert. Für die DRG Epoche II sind der Steuerwagen VS 145 (#13302) und der Schwerlastwagen SSyms Köln (#15619) lieferbar. Für die Epoche III erscheinen die Modelle Diesellokomotive V 180 der DR (#02694), Niederbordwagen Xu der DR mit Plane (#14645), Schwerlastwagen Px der CSD, beladen mit Panzer T34/85 (#15620) und Kesselwagen Rbh der PKP (#17308). In Ausführung der Epoche IV gibt es neu die Diesellokomotive BR 118 der DR (#02695), Reisezugwagen 2. Klasse Bme, Typ Y, der DR (#16672), Reisezugwagen 2. Klasse Bme, Typ Y/B 70, der DR (#16673), Containertrag wagen Post -t/18.7 der Deutschen Post (#18111), DB-Silberling Steuerwagen (#13844), Kühlwagen Ibbhlps 396 der DB (#14696), Reisezugwagen 2. Klasse Bme, Typ Y/B 70, der OSE (#16676) und Schwerlastwagen Sammo der GYSEV (#15621). Für die Epoche V sind der Reisezugwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil der DB NachtZug (#16202) und der Rungenwagen Rs der SBB (#18115) lieferbar. Und für die Epoche VI gibt es neu die Dampflokomotive 01 1533-7 der ÖGEG (#02011), den Kesselwagen Zas „SKW Piesteritz“ der NACCO (#15481) und das Güterwagenset der VTG, bestehend aus drei offenen Güterwagen Eaos (#01742). Bei den Automodelle sind der H3A Hochbordpritsche/Plane „Deutsche Reichsbahn“ (#19013), der Robur LO 1801 Kofferaufbau „LPG Roter Oktober“ (#19024) und der Robur LO 1801 Kofferaufbau „Kinowagen“ (#19025) ausgeliefert worden. Info: www.tillig.com
Uhlenbrock: Neu ist das Track-Control Basis-Set Analog (#69030). Das Basisset des Track-Control Anlaog bildet den preiswerten Einstieg in die Stellpulttechnik für analoge Modelleisenbahn. Es enthält alle Artikel, die zur Grundausstattung gehören und pro Stellpult nur einmal erforderlich sind: ein Anschlussmodul, ein LocoNet-Kabel und das Handbuch. Außerdem ein Loco-Net-Analogschaltmodul, 30 Segmente mit Streuscheiben und Steckverbindern, 32 Tastenkappen, drei Weichenplatinen, drei Signalplatinen, vier Kreuz-Verbindungsplatinen, zwei Verbindungsplatinen ohne Ausleuchtung und ein Foliensatz für den Aufbau eines kleinen Stellpults. Das LocoNet-Analogschaltmodul (#63420) ist einzeln erhältlich. Ebenfalls neu ist das Track-Control-Anschlussmodul (#69060). Info: www.uhlenbrock.de
 
  TT - Neuheiten 04 / 2016
   
 
Hersteller Neuheit
Müllers Bruchbuden: Martin Müller aus Nürnberg stellt feinste Bausätze aus hochwertigen Resin im exakten TT-Maßstab her. Urmodelle und Gussteile werden in Handarbeit hergestellt. 15 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet garantieren eine gleichbleibend hohe Qualität. Die bei Resin-Bausätzen sonst notwendigen Schleifarbeiten sind bei diesen Bausätzen auf ein Minimum reduziert, bzw. entfallen je nach Modell ganz. Die hier gezeigten Modelle sind schon etwas länger am Markt erhältlich. Da wir Produkte von Müllers Bruchbuden bisher noch nicht vorgestellt haben, erfolgt dies nun in der Rubrik Neuheiten. Lieferbar sind u.a. die im Bild gezeigten Bausätze Hinterhaus mit Schuppen (#4-03) und Sheddachhalle (4-05). Darüber hinaus gibt es die Bausätze Hinterhof- Waschhaus, Große Hinterhof-Werkstatt, Feldscheune, Hinterhof-Fabrik, Brauerei und Schrankenposten sowie die Bausatzelemente Fabrikfassade. Info: www.muellers-bruchbuden.de
Busch:  Von Busch sind die ersten Neuheiten 2016 bereits lieferbar. Bei den Güterwagen sind folgende Modelle erschienen: Doppelrungenwagen mit Stahlbündel DB Epoche IV (#31137), Flachwagen Samm (schwarzer Langträger), beladen mit Schotter (#31164) und Flachwagen Samm (brauner Langträger), beladen mit 2 Holzkisten (31163), beide als DR-Modelle der Epoche IV sowie Knickkesselwagen „Siess“ der DB AG (#33169) für die Epoche V Beim Zubehör das Set Spielplatz Geräte (#8863) lieferbar, sind das Spielplatz Kletter-Set (#8864) und Info: www.busch-model.com
Haselhuhn-Modelle: Zu den immer feiner modellierten Figuren fertigt Haselhuhn-Modelle maßstäbliche Plaste-Eimer für die Nenngröße TT (#T976). Die Eimer haben dabei eine Höhe von nur 2,7 mm. Ein Set mit neun Eimern beinhaltet jeweils drei Stück in den europaweit verbreiteten Farben rot, gelb und blau sowie eine Ätzplatine mit Henkeln. Info: www. haselhuhn-modelle.de
Stefan Heine: Als neuestes Modell wurde der Werbewagen „Woinemer“ Hausbrauerei hergestellt. Dieser Wagen ist limitiert und erscheint lediglich in einer Auflage von 55 Stück. Das Modell ist ausschließlich bei Stefan Heine direkt erhältlich.
Juweela: Juweela stellt feines Modellbahnzubehör für HO her, von dem einige Produkte auch für TT geeignet sind. Dazu gehören (Verbund-) Pflastersteine Typ W, die genau dem Vorbild nachempfunden sind. Das Pflaster besitzt Bauqualität, eine Endlos- Verlegung ist möglich. Die Pflastersteine bestehen aus Keramik. Ein nachträgliches Bemalen ist mit jeder Farbe möglich. Ebenso lassen sie sich problemlos bearbeiten (schleifen, sägen etc.). Zum Verkleben wird herkömmlichen (Holz-)Leim empfohlen. Lieferbar sind die Pflastersteine in Packungen zu 2000 Stück (#28093), 5000 Stück (#28094) und 10000 Stück (#28095). Info: www.juweela .de.
modellbahn kreativ: Nach längerer Pause gibt es von Siegfried Künzel wieder Neues für TT. In den letzten Wochen wurden folgende neue TT-Accessoires ins Sortiment genommen: ein melonengelber Säulenbriefkasten der DDR-Post (#21104.2), eine Beton-Signalfernsprechbude als grau lackiertes Modell mit dem typischen F-Schild (#21224) sowie sechs 200-1-Rollreifen-Fässer (#21111.1) und fünf Blechmülltonnen (#21108.1) als Weißmetallrohteile. Eine Typische Losung aus der DDR der 1960er Jahre war der Slogan „Plane mit! Arbeite mit! Regiere mit!“ Das entsprechende Nassschiebebild für Gebäudefassaden oder Mauern (#21399) ist für DR-Epoche-III/IV-Anlagen zu empfehlen. PW
MaKaMo Modellbogendesign:
Das neue Modell des dreiteiligen Bahnhofes Höxter Rathaus in TT besteht aus Stationsgebäude, Wartesaal und Bahnsteigsperre. Ein Haltepunkt gleichen Namens befindet sich noch heute an der Strecke Altenbeken-Kreiensen im Zentrum des nordrhein-westfälischen Höxter. Das Gebäudevorbild des MaKaMo-Mo-dells besteht dort jedoch nicht mehr. Mit dem Modell können lebendige Anlagen-Szenen z.B. in der Epoche III entstehen, in der Bahnbeamte noch in engen Bahnsteigsperren Bahnsteigkarten knipsten. Ungewöhnlich ist das kleine Stationsgebäude mit einer Grundfläche von nur 4,7 x 5,8 cm. Es war ursprünglich ein Schrankenposten. Die Wartehalle ist wegen des hohen Fahrgastaufkommens hingegen mit 9,4 cm recht lang.
Noch: Bereits seit Ende Januar sind die ersten „3D minis“ im Fachhandel erhältlich. Der 3D-Druck revolutioniert im Moment die Hightech-Branchen Automotive und Medizin. Die „Wunder-Drucker“ können direkt aus Computer-Dateien dreidimensionale Objekte drucken. Die Modelle sind in filigraner Fine-Scale-Detaillierung ausgeführt, bereits einsatzfertig aufgebaut, realistisch bemalt und gealtert. Neu für TT sind die Artikel Weichenspannwerk (#13800), Signalspannwerk (#13801), Bahnsteigkarre (#13820) und Getreidewaage (#13822). Lieferbar sind zudem sieben neue Packungen Grasbüschel in Sommerfarben: 12 mm hohe Grasbüschel in den 42-Stück-Packungen XL „Wiese“ (#07027) und XL „blühend“, weiß (#07028), 6 mm hohe Grasbüschel in 42-Stück-Packungen in den Varianten „Wiese“ (#07037) und „blühend“, weiß (#07038), dazu drei Packungen mit mehrfarbig beflockten Grasbüscheln „Wildblumen“ (#07014), „Wiesenblumen“ (#07015) und „Feldblumen“ (#07016), bestehend aus je 52 Stück 6 mm hohen und 46 Stück 12 mm hohen Grasbüscheln. Info: www.noch.de
Modelleisenbahn Schirmer:
Die Bornaer liefern aktuell zwei dreiteilige Sets aus. Es handelt sich um das OPW-Set #68050 mit Wagen der Bauart „Villach“ der CSD, DR und PKP sowie um das EUROP-Set ebenfalls mit Wagen der Bauart „Villach“, eingereiht bei der SNCF, SNCB und der DB. Info: www.modelleisenbahn-schirmer.de
SPIELE MAX: Die Handelskette Spiele Max mit Filialen in großen Städten verschiedener Bundesländer liefert aktuell interessante Neuheiten für TT aus. Dabei handelt es sich zum Teil um exklusive Bedruckungvarianten und zum anderen um Modelle verschiedener Hersteller, die im Moment ausschließlich über Spiele Max vertrieben werden. Diese sind also formexklusiv. Neu ist das Modell der Diesellok 119 085 der DR in Ausführung der Epoche IV. Das Piko-Modell erscheint in Ursprungslackierung mit sechs Lüftern als Lok des Bw Saalfeld. Die Schüttgutwagen von Busch gibt es ausschließlich bei Spiele Max. Lieferbar ist ein 3er Set der DB Cargo für die Epoche V. Gleiches gilt für den vierachsigen Kesselwagen von Hädl. Hier erscheint ein 3er Set Kesselwagen NACCO der DR in der Übergangszeit der frühen Epoche V. Die Wagen haben nicht nur unterschiedliche Betriebsnummern sondern unterscheiden sich in weiteren Details: Wagen 1 hat Y-25 Drehgestelle und einen seitlichen Aufstieg, Wagen 2 hat Y-25 Drehgestelle und einen stirnseitigen Aufstieg und Wagen 3 Niesky-Drehgestelle und einen durchgehenden Rahmen. Info: www.spielemax.de
Stromlinie.eu: Neu im Sortiment sind kleine Wasserpumpen, wie sie früher in vielen Städten und Orten am Straßenrand bzw. in Dörfern oder in Gärten zu finden waren. Die preiswerten Modelle müssen selbst bemalt werden. Die Zusatztender für die Dampflok 18 201 sind aktuell in der Endfertigung. Aufgrund einiger Anfragen, gibt es den Tender nun wahlweise auch ohne Beleuchtung, womit das Modell auch preiswerter wird. Beim beleuchteten Tender wird auf die Frontbeleuchtung verzichtet, da diese fast nie eingeschaltet wird. Die Rückseite wird mit Bicolor-LED realisiert. Der Spiegelglas wagen wird nun auch in DR (Epoche III) angeboten. Das Bild zeigt die Epoche-I-Variante, die bereits ausgeliefert wurde.
TT-Koch: Neu ist das Modell eines Transportwagens für Tiefseekabel (#10-11200) der Epoche III. Es handelt sich dabei um die Nachbildung eines Privatwagens des VEB Kabelwerk Meißen, eingestellt bei der DR, Heimatbahnhof Dresden. Das Fahrwerk besteht aus Plastikspritzguss, die Aufbauten sind 0,5 mm Messingätzteile. Für die Beschriftung werden im ES- Druckverfahren hergestellte Decals verwendet. Der Wagen verfügt über Kurzkupplungskulissen.
Viessmann Modellspielwaren:
Viessmann veröffentlicht ein umfassendes Softwareupdate für die Digitalzentrale Commander. Mit der Version 1.4 wird der Commander mfx-fähig. Ebenfalls neu ist eine Zufallssteuerung der Fahrstraßen. Mit dem jetzigen Update kann der Commander mfx-Loks vollwertig steuern und benötigt dafür nicht mehr das Motorola-Protokoll. Bei vielen mfx-Loks lassen sich Anfahr- und Brems Verzögerung, Höchstgeschwindigkeit und Lautstärke individuell über Motorola-Register einstellen. Mit dem Update ist es zudem einfacher als bisher, Zufälle in den Spielbetrieb zu bringen. Der Commander wählt dazu die zeitlichen Abläufe zufällig aus, zum Beispiel bei der Ausfahrt aus Bahnhöfen oder Schattenbahnhöfen. Auch die Fahrstraße kann vom Commander nach dem Zufallsprinzip bestimmt werden. Info: www.viessmann-modell.com.
Tillig: Zahlreiche Neuheiten sind zwischenzeitlich an den Fachhandel ausgeliefert worden. Dabei gibt es für alle Epochen und verschiedenste Bahn Verwaltungen neue Modelle. Für die Epoche I erscheint der Weintransportwagen „Metzger“ der Würt-tembergischen Eisenbahn-Gesellschaft (#14113) und für die Epoche II der G-Wagen Oppeln der DRG (#95217) sowie die Kesselwagen DEROP (#95848) und MONOPOLIN (#95849), beide eingestellt bei der DRG. Für die Epoche III gibt es die Dampflok BR 50 2840 der DB (#02097), die E-Lok E 10 der DB (#04390) sowie die DB-Güterwagen Gaskesselwagen „EVA“ mit Sonnenschutzdach (#15002), Güterwagenset Erzzug 1, bestehend aus drei unterschiedlichen Selbstentladewagen (#01710) und Kesselwagen „Haltermann“ (#17307). Für die DR Epoche III erscheinen die E-Lok Eli, (#501461), ein Liegewagen 2. Klasse Bc4ge (#16342), der Schlafwagen Typ B Mitropa (#16361), der vierachsige Rekowagen B4ge (#16622) sowie die Eilzugwagen 1./2. Klasse (#13329), 2. Klasse (#13339) und der vierachsige Packwagen (#13828). Weiterhin sind für die Epoche III die Güterwagen Kesselwagen der DR für den Transport von Speiseölen (#17306), O-Wagen der SAAR-Bahnen (#14237) und Gaskesselwagen der CSD (#15003) ausgeliefert worden. Für die Epoche IV sind die Modelle der Diesellok BR 212 DB ozeanblau/beige (#501462) und BR 218 DB ozeanblau/ beige (#02716) erhältlich. Für die DR gibt es neu den Reisezugwagen 2. Klasse Typ B (#16343), den Gaskesselwagen mit Sonnenschutzdach (#15000) und den zweiachsigen Talbot-Schotterwagen (#17503). Lieferbar ist zudem der offene Güterwagen Eaos der ÖBB (#15264). Für die Epoche V sind die E-Lok BR 112.1 der DR mit Latz (#02363) und der Messwagen der Eisenbahn-Versuchsanstalt München der DB AG (#16201). Für die Epoche VI schließlich sind die E-Lok BR 140 der EVB (#02399), die Dampflok 52 8177-9 als Mu-seumslok der Dampflokfreunde Berlin e.V. (#02289), der Sitz-/Gepäckwagen Y/B 70 der ZSSK (#16698), der Staubbehälterwagen der NACCO (#18252), der Staubbehälterwagen „Nescafe“ (#18253) und das Güterwagenset der AWT (CZ), bestehend aus zwei Selbstentladewagen (#01739) lieferbar. Info: www.tillig.com
 
  TT - Neuheiten 03 / 2016
   
 
Hersteller Neuheit
ADP-Modelle: neu sind Feldbahnmodelle, die als Waggonbeladungen dienen. In Zusammenarbeit mit Frank Lindenberg werden der Traktor Kirowez und der Autodrehkran ADK 63-2 produziert.
Arnold:  Bei Arnold will man sich vorrangig den ausstehenden Neuheiten wie der BR 95 und den Schüttgutwagen widmen. Darüber hinaus gibt es aber eine ganze Reihe neuer Varianten von den Formneuheiten der letzten Jahre. Die Rübeland-E-Lok erscheint als Modell der 251 012-1 der DR in bordeauxroter Farbgebung mit schmalem Zierstreifen (#HN9041) sowie als 171 014-4 der DB AG in gleicher Lackierung (#HN9042). Vom ASF erscheinen als neue Varianten ASF 28 der DR in oranger Lackierung und rotem Fahrwerk (#HN9038), ASF der DB AG in Verkehrsrot (#HN9039) und ASF der DB AG in gelb (#HN9040). Zudem erscheinen neu die zweiteilige Dopplestockeinheit in grün mit grauem Dach der DR für die Epoche IV (#HN9507) und die vierteilige Doppelstockeinheit mit Steuerabteil mit Ganzreklame der DR für die Epochen IV und V (#HN9508), wie sie in der Nachwendezeit u.a. in Dresden, Magdeburg und Rostock im Einsatz standen. Info: www.hornby.de
Artitec: Von Artitec gibt es nun auch Modelle im Maßstab 1:120. Zu nennen sind Betonprellböcke, ein Leiterset und ein Pferdegespann eines Kohlenhändlers.
Auhagen: Nachdem in den letzten Jahren in erster Linie größere Gebäude wie die Stadthäuser und die Fabrik ausgeliefert wurden, hat Auhagen dieses Mal das Hauptaugenmerk bei TT auf das Thema Feldbahn gelegt. Dabei gibt es bei den Feldbahn-Neuheiten ein komplettes Sortiment. Lok, Wagen und Gleise sind als Attrappen ausgeführt, ein Fährbetrieb ist damit nicht möglich. Allerdings eignet sich die Feldbahn zur Nachbildung vielfältigster Szenen. Die Feldbahnsetattrappe mit Lokschuppen (#43700) könnte man fast als Startset bezeichnen. Das Set enthält die Nachbildung einer Feldbahnlok BN 15 R, 3 Kipploren (davon eine im gekippten Zustand), 14 gebogene und 16 gerade Gleise, je eine linke und eine rechte Weiche sowie ein Feldbahn-lokschuppen. Zur Ergänzung gibt es Feldbahngleis-Attrappen (#43701), Feldbahnlokattrappe BN 15 R (#43703) und Kipplorenattrappen (#43702). Der besondere Clou ist sicher die Feldbahn-Verladerampe (#43704). Dem Wunsch vieler TT-Bahner entsprochen hat Auhagen zudem mit den neuen Ziegelmauern mit Zahnfriesvarianten (#43658), mit denen der Selbstbau von Gebäuden oder die Modifizierung von Auhagen-Gebäuden möglich wird. Info: www.auhagen.de
Modellbahn-Bachmann: Für 2016 gibt es Neuheiten bei den Wagenbeladungen. Für den vierachsigen Selbstentladewagen Fal-zz von Busch erscheinen neu die Ladgüter Eisenerz (#2080302) und Braunkohle (#2018314). Für den Fal-z von Busch werden die Beladungen Steinkohle (#2080401) und Braunkohle (#2080414) aufgelegt. Für das Tillig-Club-Modell 2015 gibt es eine Koh leladung (#2021101).
Beckmann TT: In diesem Jahr geht es vorrangig darum, die Rückstände aus dem Vorjahr abzuarbeiten. In Produktion befindet sich das erste Los der Dampfspeicherlok, das exklusiv für El-riwa gefertigt wird. Die Auslieferung der ersten Modelle ist für Ende März vorgesehen. Parallel dazu werden die Projekte der preußischen P6 (BR 37.0-1) und der preußischen T8 (BR 89.0) in Angriff genommen. Die P6 wird zunächst als DRG-Modell der Epoche II erscheinen, die T8 als Modell der DR für die Epoche III. Die P6 soll als erste von beiden Maschinen fertiggestellt werden. Als Termin hierfür wird der Herbst 2016 genannt. Aktuell in Auslieferung befindet sich eine neue Variante der BR 75, die bisher noch nicht angekündigt wurde. Die 75er erscheint als Modell der DR für die Epoche IV. Info: www.beckmanntt.de
Bubi-Modell: In Kleinserie wird das Modell der Re 4/4 II der SBB für die Nenngröße TT angekündigt.
Busch: Zahlreiche Neuheiten für TT gibt es von Busch sowohl bei den Wagen als auch beim Zubehör. Bei den Schienenfahrzeugen aus dem ehemaligen Lorenz-Sortiment werden nun weitere Wagentypen in überarbeiteter Form aufgelegt. Dazu gehören die Behelfspersonenwagen vom Typ MCi-43, der Gepäckwagen Pwi-93 und der gedeckte Güterwagen „Leipzig“, die zuerst als Modelle der DR für die Epoche III erscheinen werden. Der Flachwagen Samm erscheint einmal beladen mit Holzkisten und einmal mit Schotterladung für die DR Epoche IV. Für die Epoche V werden die Knickkesselwagen „Shell“ und „BP“ sowie ein Containertragwagen mit zwei Wechselpritschen DHL und die Rollende Landstraße aufgelegt. Beim Zubehör gibt es u.a. den ZT 300 mit Schwer- grubber sowie einen Pflug und die Anhängeleiter AL 12. Neu im Vertrieb von Busch ist der Traktor Famulus von Mehlhose. Für den Anlagenbau sind ein Set Spielplatzgeräte und ein Spielplatz Kletter-Set, das Set Winterausrüstung und diverse neue Groundcover erhältlich. Abgerundet werden die Neuheiten durch ein Set Betonüberweg und eine Steinbrücke. Info: www.busch-mode.com
Donnerbüchse Köln Modellbahnen:
Wie bereits erwähnt erscheint im März ein Exklusivset der Silberlinge in der Farbgebung Ozeanblau/Beige in Ausführung der DB für die Epoche IV. Das Dreierset enthält einen Wagen 1.12. Klasse sowie zwei Wagen 2. Klasse mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#501487). Als Ergänzung zu diesem Set erscheint der Silberling-Steuerwagen BDnf 737 in der gleichen Farbgebung, ebenfalls für die Epoche IV (#501488). Angekündigt wurde zudem ein ÖBB-Speisewagen (siehe ÖBB-Modellübersicht in diesem Heft). Info: www.donnerbuechse.com
Elriwa: Neu angekündigt wird das Modell einer sächs. VT von M WU. Die sächs. VT wurde zwischen 1872 und 1919 in verschiedenen Ausführungen gebaut. Das Vorbild für das MWU-Modell stammt aus der Lieferserie von 1914 und unterscheidet sich grundlegend von den Modellen der sächs. VT von pmt. Das Modell entsteht auf einem modifizierten Fahrwerk von pmt. Neu angefertigt wird das komplette Gehäuse (Kessel, Führerhaus, Wasserkästen) mit diversen Messinggussteilen. Geplant sind Varianten für die Epochen I (Sachsen), DRG und DR Epoche 111. Die Auslieferung ist für das II.Quartal 2016 geplant. Neu ist zudem das Exklusivmodell der Neukonstruktion der Dampfspeicherlok, VEB Leuna-Werke .Walter Ulbricht4,Ep.III von Beckmann TT. Das Modell erhält eine digitale Schnittstelle und LED-Spitzenlicht mit der Fahrtrichtung wechselnd. Die Auslieferung ist für das 2. Quartal 2016 geplant. Elriwa empfiehlt, dass Modell vorzubestellen. Bei den Wagen gibt es das Exklusivset mit zwei Interex-Wagen der DR. Diese Wagen hat es in den vergangenen Jahren von der Firma modist gegeben. In einer exklusiven Auflage werde diese nun von Tillig exklusiv für Elriwa neu produziert, wobei zwei Betriebsnummern verwendet werden, die es im Modell noch nie gab (Betriebsnummern: Bmhe 61 50 20-90 001-0 und Bmhe 61 50 20-90 003-6). Die Auslieferung ist für das II. Quartal 2016 geplant. Info: www.elriwa.de
Epoke Modeller: Nachdem bereits in den Vorjahren das eine oder andere Modell rund um eine aus verschiedenen Filmen bekannte dänische Tresorknackerbande aufgelegt wurde, gibt es in diesem Jahr für TT Telegrafenmasten in verschiedenen Ausführungen.
Gabor: In diesem Jahr wird als Neuheit eine neue Gehäusevariante des Barkas B 1000 vorgestellt. Das Fahrzeug kommt nun in der Variante als Halbbus auf den Markt. Vom Modell wird es verschiedene Farbvarianten geben. Ebenfalls gezeigt wurde eine neue DAF-Sattelzugmaschine. Das Modell gibt es einzeln ohne Auflieger. Als Auflieger eignen sich die bereits zahlreich am Markt befindlichen MAN-Auflieger, an denen allerdings einige kleinere Modifikationen vorgenommen werden müssen. Neben Fahrzeugen nach Vorbildern des DDR-All-tags will Gabor zukünftig auch mehr westdeutsche Fabrikate als Modelle auflegen. Vorgestellt wurden zudem erste Handmuster der neuen Amerika-Linie. Hier wird es ebenfalls PKW und LKW geben.
Gützold: Einzige Neuheit für TT ist die Neuauflage der Dampflok der BR 65.10 mit Rundschornstein als Modell der DR für die Epoche III.
Hobbytrain: In diesem Jahr wird es mit den 2015 an-1 gekündigten Lormneuheiten der Doppel-X containertragwagen in TT nun Wirkliches keit. Vom Containertragwagen Sggmrs 90 erscheinen drei Wagen für die Epoche VI beladen mit je zwei 45’ Containern SAMS-KIP. P&O sowie DHL. Zudem gibt es ein Set mit zwei Containern und eins mit vier Containern. Alle Container passen auch zu den entsprechenden Modellen von Tillig. Neu aufgelegt werden auch die von Meha-no bekannten Modelle des Blue Tiger. Hier gibt es als Neuheiten Loks der OHE. der TXL und der LTH, jeweils in Ausführung der Epoche V.
Heris: Die Reihe der russischen Breitspurwagen soll laut Heris nun auch für TT realisiert werden. Beim Vorbild wurde für die Soldatenzüge in die DDR der Wagentyp 909 Ad in Polen gebaut, ln der damaligen Sowjetunion wurde zudem ein Platzkart-Wagen des Typs Kalinin PN gebaut. Beide Fahrzeuge sollen auch in TT erscheinen.
Herpa: Für TT erscheinen in diesem Jahr neue Varianten des Framo und des B 1000 Bus. Der Framo Pritsche/Plane wird in grauer Farbgebung als Fahrzeug der Brauerei Mahn & Ohlerich Rostock aufgelegt. Vom B1000 gibt es als neue Variante den Bus Simson Motorsport, der in dieser Lackierung so tatsächlich im Einsatz stand. Die Freunde der Einsatzfahrzeuge werden mit einem B1000 Bus Krankentransport und einem Fahrzeug der Feuerwehr in roter Lackierung mit weißer Bauchbinde bedacht. Exklusiv dürfen wir im TT-Kurier berichten, dass bei Herpa an weiteren Gehäusevarianten des Bl000 gearbeitet wird. Info: www.herpa.de
HOfine: Von HOfine werden zwei Neuheiten für TT abgekündigt. Neu ist das filigrane Modell einer genieteten Fachwerkbrücke mit unten liegender Fahrbahn und ca. 20 m Vorbildlänge. Die Neusilber-Brücke ist fertig verlötet, lackiert und sofort einbaubereit (#TT-201). Das TT-Modell ist ca. 174 mm lang. Ebenfalls neu ist ein filigranes Modell einer geschweißten Blechträgerbrücke mit 9 m Vorbildlänge. Der Bausatz besteht aus präzise CNC-gefräs-ten Polystyrol-Platten, die mit handelsüblichem Kunststoffkleber verklebt werden können. Ein filigranes Atzgeländer, das bereits mit einem Messingaußenlangträger fertig verlötet ist, wird geliefert. Lötarbeiten sind so nicht mehr nötig. Komplettiert wird der Bausatz mit einem Bretterbelag aus Echtholz für den Seitenweg. Die Brücke wird mit einem Geländer/Seitenweg geliefert (#TT-202), optional ist auch ein Ergänzungssatz für ein zweites Geländer/ Seitenweg erhältlich (#TT-203).
Hädl Manufaktur: Neuheiten sowohl beim rollenden Material als auch bei den Automodellen werden für dieses Jahr angekündigt. Als Formneuheit wird der zweiachsige offene Güterwagen Om „Breslau“ angekündigt, der zunächst als Modell der Epoche II erscheint. Dieser Wagen war beim Vorbild einer der ersten, der in geschweißter Form mit Stahlwänden und Stahlboden gefertigt wurde. Als Formvariante erscheint der Sattelbodenselbsten-ladewagen KKt nun mit Bremserhaus. Zuerst wird ein 3er Set und ein Ergänzungswagen für die DR Epoche III gefertigt. Der erst kürzlich als Formneuheit ausgelieferte gedeckte Güterwagen mit Flachdach erscheint nun als DRG-Modell für die Epoche II. Schließlich wird noch der Kühlwagen Tnfhs als Modell der DR Epoche III aufgelegt. Bei den Automodellen erscheinen als Formneuheiten der Lada 1500 in verschiedenen Farben, der W50LA/A mit kurzer Pritsche/Plane und Ballonreifen sowie der W50LA/A als Mannschaftswagen mit offener Plane und Sitzbänken. Info: www.haedl. de
Haselhuhn-Modelle: Neu ist der Artikel Zufahrtstor (#T957). Hierbei handelt es sich um einzweiflügli-ges Tor incl. Pfosten zur Absperrung von Werkszufahrten oder Gleisanschlüssen. Das Modell besitzt funktionierende Angeln und lässt konsequent das Lichtraumprofil frei. Zur Verwendung als Tor eines Anschlussgleises liegen Sh2-Tafeln bei. Die unteren Scharnierzapfen sind verlängert und dienen als Anknüpfungsgpunkt für eine motorische Verstellung z.B. mittels Servo. Der per Laserzuschnitt gefertigte Bausatz kostet 7,30 EUR. Info: www.haselhuhn-modelle.de
Karsei Modellbahnen: Für die Nenngröße TT kündigt Karsei Modellbahnen das Modell des Agrarflugzeug Z-37 an. Der Agrarflieger wird als Plastspritzgussmodell gefertigt. Die Auslieferung ist für Ende des 1.Quartals geplant.
Kuehn: Bei Kuehn wird weiter an der Abarbeitung der bereits länger angekündigten Formneuheiten RS09, V60 DB und BR 111 gearbeitet, weshalb bei den Triebfahrzeugen keine Formneuheiten vorgestellt wurden. Allerdings wird es nun vermehrt wieder neue Varianten geben. Die BR 371 der CD erscheint in der Farbgebung rot/elfenbein sowie in der Najbrt-Lackierung. Für die DR Epoche IV erscheinen die BR 211 in grün mit vier Doppellüftern, die BR 242 in grün mit 6 Einzellüftern und die 242 in rot mit 6 Einzellüftern in Sparlackierung. Bei den Reisezugwagen erscheint neu der kombinierte Sitz- und Gepäckwagen vom Typ Y/B70 der DR grün/elfenbein. Neu ist zudem ein vierteiliges Planenwagenset mit Wagen der Railion NS, ZSSK, Express-Rail und Onrail für die Epoche V. Bei den Güterwagen wird als Formneuheit der Kaliwagen des Typs Taoos 894 aufgelegt. Den Wagen gibt es einzeln als Modell der DB AG und im Dreierset mit unterschiedlichen Betriebsnummern. Schließlich wird das Gleissystem um die schlanken Weichen WL10 links und WR 10 rechts erweitert. Im technischen Bereich wurde der cOne, ein Controller für Analog- und Digitalbahner vorgestellt. Es vereinigt in sich ein Steuergerät für analoge Lokomotiven und ist gleichzeitig eine DCC-Digitalzentrale. Info: www.kuehn-model.de
Dipl.-Ing. Michael Klunker:
Von Michael Klunker gibt es neue Bausätze für Drehgestelle in den Nenngrößen TTe und TTm. Für TTe erscheinen ein Drehgestell der Bauart Weyer (#120-446), wie es beim Vorbild u.a. unter den Personenwagen des Prignitzer Netzes zu finden war und ein Drehgestell der Bauart Beuchelt (#120-447), das unter verschiedenen Güterwagen vom Rügener Netz eingesetzt war. Die Bausätze sind Komplettbausätze und enthalten die Bauanleitung, Ätzplatinen sowie TTe-Radsätze mit 5 mm Durchmesser. Neu für TTm sind die Drehgestell-Komplettbausätze Herbrand (#120-403) und Herbrand mit gekröpftem Träger (#120-404) für Vor-bildachsstände von 1,20 m sowie Herbrand mit gekröpftem Träger (#120-412) für Vor-bildachsstände von 1,00 m.
Kres: Von KRES gibt es auch in diesem Jahr Neues für TT zu vermelden. Der Triebwagen der Bauart Stettin ist inzwischen in Produktion und bei Erscheinen dieses Heftes auch in Auslieferung. Der Gläserne Zug ist nun als nächstes Projekt in Arbeit.Es ist geplant zur modell hobby spiel in Leipzig im Oktober schon fertige Teile des Modells zu zeigen. Inzwischen wurde bei KRES zudem entschieden den VT 98 tatsächlich zu produzieren. Zudem gibt es als Neuheitenankündigung die Information, dass zum VT 70 DB (ex VT 135) auch ein passender Beiwagen aufgelegt wird. Können Sie sich noch an eines der ersten H0-Modelle von KRES erinnern? Damals wurde das Modell eines tschechischen Agrarflugzeuges aufgelegt. Das Modell der Z-37A „Cmelak“ (Hummel) erscheint nun auch im Maßstab 1:120. Die Kanzel besteht in der Serie aus glasklarem Kunststoff. Der Bausatz enthält alle Teile, ein-schließlich der Abziehbilder für die Dekoration. Geplant sind acht deutsche Kennungen (DDR und BRD) sowie tschechische und slowakische Varianten. Einsetzbar ist das Modell ab der Epoche III. Info: www.kres.de
TT-Modellbau Dr. J. Kunze:
Nach dem DR-Geisterwagen Hf Bitterfeld auf der Basis des G10 ist ein Pendant für die DB-Freunde geplant: ein gedeckter Güterwagen Gs 204 (Kassel) der DB mit einem pmt-Antrieb (#256). Liefertermin ist für April/Mai 2016 vorgesehen, der Preis des Modells liegt bei 130 - Euro. Das Foto zeigt ein Handmuster mit nur einer Bühne (geplant sind 2 Bühnen bzw. 1 Bremserhaus). In Arbeit ist ein von der Fa. Klosterfrau lizenzierter Werbewagen auf der Basis des Gbs in hellblauer Lackierung mit Tampondruck (100 STück, Juli 2016).
Littfinski Daten Technik: Neu ist Light-DEC, eine universelle Anlagenlichtsteuerung für analoge und digitale Modellbahnen, die auch ohne PC oder Digitalzentrale autark arbeitet. Bis zu 160 Lichtausgängen werden Lichtfunktionen zugeordnet und automatisch im Tagesverlauf gesteuert oder lassen sich über Taster oder DCC-Befehle aktivieren und deaktivieren. Die Anlagenlichtsteuerung Light-DEC ist modular aufgebaut und lässt sich dadurch jeder Anlagengröße und jeder individuellen Anforderung optimal und preiswert anpassen. Sie besteht aus dem neuen Light-DEC-Basis-Modul (im Bild rechts) und mindestens einem Light-Modul (Light-Display - im Bild links - oder Light-Power), das seitlich an das Basis-Modul gesteckt wird. Das Light-DEC Basis-Modul verfügt über ein Display und 4 Taster, über die alle Einstellungen übersichtlich vorgenommen werden. Im Betrieb wird im Display die aktuelle Modellbahnzeit angezeigt.
L.S.Models: Vom russischen Weitstreckenwagen WLABmz werden drei neue Sets für die Epoche VI aufgelegt. Alle Sets enthalten je drei Wagen der Farbkombination hellgrau/ dunkelgrau/rot mit hellgrauem Dach. Neu sind die Sets „Moskau“ (#58036), „Berlin“ (#58037) und „Warschau“ (#58038). Vom DB Nachtzug werden gleich vier neue Sets angekündigt. Diese enthalten je zwei Schlafwagen WLABmzl73.1 in rot/ weißer Farbgebung: DB Nachtzug Ep. V (#56020), DB Nachtzug Ep. VI (#56021), City Night Line mit DB AG Logo Ep. V und City Night Line in Ausführung der späten Epoche V. Für die CD erscheint neu der WLABmz 173.1, in blauer Farbgebung, Brno-Vila Tugendhat, mit CD-Logo, und JLV-Logo für die Epoche V (#58 047). Im Zubehörbereich gibt es von LSdigital das neue Light Modul LED für die Objektbeleuchtung von Modellbahnanlagen. Vorkonfiguriert sind Lichteffekte wie Lauflicht für bis zu 9 LEDs, Dimmen aller Kanäle Neonröhren, Schweißlicht, Blinklicht für Einsatzfahrzeuge, Wechselblinken, Ampel mit Fußgängerampel, PC-Moni-tor und Fernseher. Passend hierzu wurden Startsets zur Hausbeleuchtung entwickelt. Sie bestehen aus 5 Stück vorkonfektionierten LED-Platinen sowie 5 Lichtboxen. Zur Raumbeleuchtung gibt es zudem ein komplettes DMX-System.
Moebo: Moebo stellt aus speziellem Karton und modernster Lasertechnik Gebäudemodelle her. Viele davon haben ein reales Vorbild. Für die Nenngröße TT erscheinen in diesem Jahr gleich mehrere neue Gebäudemodelle. Vorgestellt wurde das Bahnhofsgebäude Harsewinkel mit angebautem Güterschuppen. Neu ist auch ein kombiniertes Werkstattgebäude mit Niederspannungsverteilern und Trocken-Traforaum. Das Gebäude eignet sich für den Bw-Bereich aber auch für die Aufstellung in Industrieanlagen. Im Laufe des Jahres soll von diesem Gebäude auch eine Putzvariante in gealtertem Zustand erscheinen. Weitere Neuheiten sind das Württembergische Stellwerk Ellwangen 1, Aufenthaltsraum für Lademeister und Arbeiter, Magazin/ Schuppen mit abfallendem Putz sowie Trafostation, stark verwittert. Für TT in Vorbereitung ist auch das Eisenbahnerwohnhaus Mannheim. Angeboten wird dieses als freistehendes Einzelhaus mit Walmdach oder auch als Doppelblock.
Noch: In diesem Jahr sind es in erster Linie die nützlichen kleinen Dinge für den Landschaftsbau und die Ausgestaltung der Anlagen, die von Noch für TT aufgelegt werden. Dazu gehören zahlreiche neue Modellfiguren. Neu sind die Sets Maurer mit Werkzeug und Schubkarren, Gleisbautrupp, Fahrgäste (ohne Beine) zur Belebung von Reisezugwagen, 2 Sets Passanten, 2 Sets Reisende, 2 Sets Sitzende sowie ein Mega-Spar-Set Figuren mit 60 bereits fertig bemalten Figuren. In guter Tradition wird in diesem Jahr auch wieder ein Adventskalender mit 25 TT-Figuren aufgelegt. Bei den Bäumen erscheinen neu Tannen dunkelgrün und Fichten mittelgrün in verschiedenen Höhen. Neu sind auch die Grasbüschel XL in den Ausführungen Wiese, weiß veredelt, Wildblumen, Wiesenblumen und Feldblumen jeweils in den Größen 6 mm und 12 mm. Praktische Helfer sind zudem Laser-Cut-Kleber und Latex-Kleber für Kork, Holz, Gummi, Filz, Karton und Textilien. Für den Start in den Modell-Landschaftsbau bietet Noch zwei neue Sets an, die 20% preiswerter sind, als würde man die dort enthaltenen Artikel einzeln kaufen. Das Basic-Paket Basteln enthält u.a. Gleisschotter, Boden-Strukturpaste, Streugras nebst Gras-Kleber und Gras-Spritzdose,das Basic-Paket Dekorieren wartet u.a. mit einer Birke, 5 Tannen, Modellhecken, Naturbüschen, Sprühkleber und Kork-Felsen auf. Zur Ausgestaltung der TT-Anlagen gibt es neu Kabelschächte, einen freitragenden Carport, einen kleinen Schuppen, und ein Schrebergartenhaus.
Info: www.noch .de
Piko: Einen großen Reigen an Formneuheiten und Bedruckungsvarianten gibt es auch in diesem Jahr von Piko zu vermelden. Bei den Triebfahrzeugen erscheinen gleich vier neue Loks als Formneuheiten. Zu nennen sind die Diesellok der BR 247 Vectron für die Epoche VI sowie die E-Lok-Version der Vectron als BR 193 Railpool und als BR 193 der MRCE, beide für die Epoche VI. Weiterhin wird die E-Lok der Baureihe 147 als Modell der DB AG aufgelegt. Und schließlich gibt es in diesem Jahr auch das formneue Modell der BR 187 der DB AG, die auch in einer weiteren Variante als Lok der Railpool erscheint. Von den bereits vorhandenen Modellen werden folgende neue Varianten angekündigt: Triebwagen Talent 2 Abellio, BR 151 Lokomotion, Taurus MRCE/ETCS, Diesellok BR 131.1 der DR, BR 118 Leuna Werke, BR 119 DR mit geänderter Dachform und ovalen Lüftern, V 22 Spitzke und G 1206 Northrail. Bei den Güterwagen ist ebenfalls eine Formneuheit zu vermelden. Angekündigt wurde ein moderner Schüttgutwagen Falns, der beim Vorbild ab 2009 in großen Stückzahlen von verschiedenen Einstellern beschafft wurde. Als erste Varianten erscheinen VTG und OnRail. Als neue Dekovarian-ten kommen vom Zementsilowagen Ucs die Varianten Nacco und GATX sowie vom Containertragwagen ein Modell der DB AG mit rotem Fahrwerk, beladen mit zwei Maersk-Containern.
PSK-Modelbouw: Einer der wenigen kleineren Firmen, die sich den Aufwand der Nürnberger Spielwarenmesse noch leisten ist PSK-Modelbouw aus den Niederlanden. Als Formneuheit erscheint das Modell des Schiebewandwagens Hbiks 304 der Deutschen Bundesbahn. Zuerst gibt es ein Modell der DB Epoche IV und V. Vom Schiebewandwagen Hbis-t 297 gibt es als neue Variante ein Modell in der Ausführung der ÖBB, ebenfalls für die Epochen IV und V. Bei den zweiachsigen Bierwagen gibt es neu das Modell Vogtlandbräu der Brauerei Schmidt aus Rodewisch. Info: www.psk-tt.com
P.L. Modellbau: Neues von Peter Lorenz wird für TTe angekündigt. Dazu gehört eine TTe-Seg-mentdrehscheibe 15° nach dem Vorbild in Wilkau-Haßlau (#80920). Die Bühnenlänge beträgt 90mm. Das Modell ist ein Laser-Cut Bausatz ohne Antrieb. Die Kleineisen bestehen aus Kunststoff, weitere Teile sind aus Messingguss. Wer die Segmentdrehscheibe mit einem Antrieb versehen möchte kann dafür auf handelsübliche Servos zurückgreifen. Beim rollenden Material ist ein vierachsiger sächsischer Rungenwagen für TTe (#80430) in Vorbereitung. Das Fertigmodell gibt einen Wagen mit Holzboden wieder. Zuerst erscheint das Modell für die DR Epoche III. Weitere Varianten werden folgen. Die Kupplungen sind zu denen der TTe-Lokmodelle von Modellbau Veit kompatibel.
Roco: Die Roco-Neuheiten für TT werden seit einigen Jahren traditionell jetzt schon immer zur modell hobby spiel in Leipzig vorgestellt. Zur Nürnberger Spielwarenmesse gab es demzufolge keine Neuheitenankündigungen. Da Roco aber in Nürnberg anwesend war und wir bisher über die TT-Neuheiten noch nicht ausführlich berichtet haben, folgt auch hier eine Zusammenfassung. Als Formneuheit wird das Modell der Reichsbahn V100 aufgelegt, von der die ersten Modelle ja bereits im Handel erhältlich sind. An Varianten gibt es die BR 110 und die 111 027-9 der DR für die Epoche IV, die BR 204 der DB AG, Epoche V und die BR 204 der PRESS für die Epoche VI. Alle Loks gibt es wahlweise in analoger Ausführung oder Digital mit Sound. Angekündigt wurde ein Digi-tal-Starterset mit dem Modell einer Diesellok der BR 132 der DR und 3 Knickkesselwgen. Enthalten sind zudem eine Multimaus, lx-Bus-Verstärker und 1 Steckernetzteil. Vom Dampflokmodell der BR 44 erscheinen als Varianten eine Lok mit Öltender der DR Epoche III und eine Lok mit Kohlentender der DR Epoche IV. Aufgelegt wird eine neue Variante der BR 120 der DR sowie der BR 132 der DR, beide für die Epoche IV und beide nun mit Henning-Sound. Ebenfalls mit Henningsound wird die BR 232 der DB AG aufgelegt. Bei den Wagen gibt es neu ein 3-teiliges Set Schwerlastwagen DR Epoche IV und einen Schiebewandwagen Hbbillns der DB AG für die EpocheV.
Peresvet: Neu von diesem Hersteller aus St. Petersburg ist ein Niederbordwagen der SZD mit Pressblechwänden. Ein eher seltenes Modell ist der Bassinwagen der SZD zum Transport lebender Fische. Der Wagen fällt durch seine ungewöhnliche Fensteranordnung auf. Zudem wird es neu einen achtachsigen Kesselwagen der SZD und einen zweiachsigen Schlafwagen der KPEV geben.
Modelleisenbahn Schirmer:
Bei Loks und Wagen werden diverse neue De ko Varianten angekündigt. Zudem soll die noch ausstehende Formneuheit des Gepäckwagens Pwi31a erscheinen. Das erst unlängst mit einem neuen Fahrwerk ausgestatte Dampflokmodell der BR 64 erscheint neu als 64 513 der DR, Epoche III und als 64.311 der ÖBB Epoche III. Vom PwPosti34a erscheinen die freelance-Modelle eines Postwagens der DR für die Epoche III sowie in roter Lackierung als Gepäckwagen, passend zu den Triebwagenbeiwagen, für die DR Epoche IV. Die Nebenbahnpersonenwagen ex Ci33 und ex BCi34 werden als Modelle der CSD für die Epoche III aufgelegt. Eine Formvariante ist ein 2er Set Flachwagen ex „Linz“ ohne Bordwände mit je einem LKW-Fahrgestell als Ladegut. Schließlich gibt es ein 3er Set offene Güterwagen Villach mit je einem Wagen DR, PKP und CSD mit Bremserbühne und OPW-Beschriftung für die Epoche IV, ein 2er Set bestehend aus einem Villach mit Bremserhaus und einem Linz mit Bremserbühne der ÖBB für die Epoche III und ein O-Wagen Villach der DR mit Bremserhaus, ebenfalls für die Epoche III. Bei den Straßenfahrzeugen kommt neu ein MAN mit Wechselpritsche und Anhänger ins Sortiment. Info: www.modelleisenbahn-schirmer.de
Tillig: Zahlreiche Neuheiten aus dem Hause Tillig sind auch in diesem Jahr zu vermelden. Auf Grund der Fülle stellen wir zunächst Formneuheiten und Formänderungen sowie die wichtigsten neuen Varianten vor. Alle weiteren Neuheiten finden die interessierten TT-Bahner im 84 Seiten)!) starken Neuheitenkatalog der Firma Tillig. Nach vielen Jahren der großen Dampfloks und der modernen Triebfahrzeuge kommen nun auch die Freunde der Nebenbahn wieder zu neuen Modellen. Ein Highlight ist dabei die Tenderdampflok der BR 89 (preußische T3). Diese erscheint zunächst in den Ausführungen der DR und der DB für die Epoche III. Mit den dreiachsigen preußischen Durchgangswagen wird dieses Feld ebenfalls bedient. Hier gibt es gleich vier neue Modelle: BCi, zwei Ci und ein CPwi. Aufgelegt werden diese zuerst für die Epoche I (KPEV) sowie jeweils für DB und DR in Epoche III. In das gleiche Schema passt der neue zweiachsige gedeckte Güterwagen mit Bremserhaus, obwohl dieser natürlich wie auch T3 und preußische Durchgangswagen auch auf Hauptbahnen anzutreffen war. DR Epoche III und ein Zweierset für die DRG, diese nur als Einmalauflage, markieren den Anfang sicher vieler noch weiterer Varianten. Das gibt sicher auch einen Impuls für die bisher doch nur ungenügend bedienten Epochen I (KPEV) und II (DRG). Moderner geht es dann bei den anderen Formneuheiten weiter. So wird das Diesellokmodell der Reihe T466.2 der CSD erscheinen, zunächst für die Epoche IV. Bei den Güterwagen gibt es neue Gaskesselwagen mit und ohne Sonnenschutzdach in zwei Fahrzeuglängen. Von der kürzeren Bauart erscheinen Varianten der DR Epoche III, ein bei der CSD eingestellter Wagen der Epoche IV und ein bei den SK eingestellter Wagen in Epoche VI. Von der längeren Bauart erscheint ein Wagen der Wascosa AG mit Sonnenschutzdach, einer der Transgaz S.A. ohne Sonnenschutzdach, beide Epoche VI sowie ein bei der PKP eingestellter Wagen der Epoche IV. Ein weiterer Gaskesselwagen der Hoyer KG für die Epoche V vervollständigt die Wagenfamilie. Als weitere Formneuheit gibt es nun den offenen Güterwagen Ealos-t 058 mit hohen Stirnwänden für den Holztransport, zunächst im Zweierset für die DB AG. Formvarianten sind die Dampflok der Baureihe 38 mit Wannentender, für den zahlreiche Änderungen erforderlich waren. Das Modell erscheint zuerst für die Epoche III. Weiterhin gibt es für die Reisezugwagen vom Typ Y/B 70 nun auch die modernisierte Variante mit Schwenkschiebetüren, zunächst bei drei Wagen der CD für die Epoche V. Von den Überhängen der Vorjahre erscheinen in diesem Jahr die BR 95. Angekündigt werden mehrere Gehäusevarianten: Kohleversion, Ölversion und Altbaulok mit genieteten Wasserkästen und Gasbeleuchtung. Die BR 156/252 ist ebenfalls formtechnisch recht weit, so dass sie in diesem Jahr ausgeliefert werden kann. Mit überarbeitetem Antrieb wird die E 44 wieder ins Programm zurückkommen. Sie erhielt auch eine überarbeitete Dachausrüstung. Erste Varianten sind Modelle der DRG sowie der DR Epoche IV. Ebenfalls mit neuem Antrieb versehen ist die BR 250 von der es ein Modell der DR Epoche IV und ein Modell als 155 der PRESS für die Epoche VI geben wird. Schließlich gibt es als Vorschau für 2017 die Formneuheit der Vectron in der E-Lokversion und die Neukonstruktion der E94. Letztere entsteht als komplett neues Modell, wobei auch unterschiedliche Dachlängen sowie die bei den ÖBB modernisierten Loks formtechnisch berücksichtigt werden. Die früher von Modist produzierten Modelle der DB VI00 und der langen Halberstädter Seitengangwagen sind nun offiziell bei Tillig im Sortiment. Die V 100 erscheint in ozeanblau/ beige als BR 212 der DB für die Epoche IV. Von den langen Halberstädtern gibt es das dreiteilige Set „Regierungszug der DR“, bestehend aus zwei Halberstädtern und einem Schlafwagen vom Typ Y für die Epoche IV. In Farbgebung grün/creme erscheinen ein Liegewagen, ein Wagen 2. Klasse mit Buffetabteil und der kombinierte Sitz- und Gepäckwagen für die DR Epoche IV. Von den Ende des letzten Jahres formneu ausgelieferten Schüttgutwagen sind ebenfalls zahlreiche neue Varianten angekündigt. So gibt es das 3er Set Erzzug II der DB Epoche III, ein Güterwagenset der PKP Epoche III, bestehend aus drei Selbstentladewagen, die mit Echtsteinkohle beladen sind und den Selbstentladewagen ARBED, eingestellt bei der SNCF, Epoche III. Weitere Neuheiten, um nur einige zu nennen sind: DRG-Eilzugwagen als Modelle der DR, Epoche III (diese sind bereits lieferbar), Reisezugwagenset „Tou-rex 3“, vierachsige Rekowagen mit grünem Langträger, und Buffetwagen Wgr der DR, alle Epoche IV, Containertragwagen mit Postcontainern der Deutschen Post, BR 218 DB in ozeanblau/beiger Lackierung, DRG-Eilzugwagen 172. Klasse als DB-Reisezugwagen der Epoche IV, Messwagen Dienst mh 327 der Eisenbahn-Ver-suchsanstalt München der DB AG, Reisezugwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil DB Nachtzug, 3teiliges Güterwagenset der VTG, bestehend aus drei vierachsigen offenen Güterwagen Eaos sowie E-Lok Ae 477 der Lokoop AG für die Epoche V. Info: www.tillig.com
Uhlenbrock: Die Firma Uhlenbrock hat den Modus ihrer Neuheitenankündigung, wie weitere Firmen auch, weg vom Messetermin Nürnberg im Februar auf das Jahresende des Vorjahres vorverlegt. Die ersten Neuheiten konnten wirdeshalb bereits in Heft 1/2016 des TT-Kurier vorstellen. Da Uhlenbrock aber in Nürnberg vertreten war folgt nun die Bekanntgabe der weiteren Neuheiten, die übrigens inzwischen lieferbar sind. Die Modellbahnbeleuchtung Intelli-Light gibt es neu jetzt auch mit LED und ist unter dem neuen Namen IntelliLight LED erhältlich. Hierzu sind verschiedene Komponenten im Sortiment. Das Startset (#28200) enthält die Steuereinheit und das Steckernetzteil, den Hauptleuchtstab, 2 weiße Leuchtstäbe und Verbindungskabel. Die Länge der Beleuchtungseinheit beträgt 1050 mm. Einzeln erhältlich sind ein weißer Leuchtstab 350 mm (#28210), Hauptleuchtstab 350 mm mit Steckernetzteil und Verbindungskabel (#28220) sowie die Erweiterungseinheit Blitz und Sound, bestehend aus Blitzlampe, Lautsprecher und Intelli-Sound-Modul „Regen und Gewitter“ (#28230). Lieferbar sind außerdem der MARCo-Empfänger + Rückmelder (#68510), ein neues mfu-Modul mit dem die Intellibox II auch mfx-Fahrzeuge steuern kann (#65110) ein 9-Tasten-Stellpult (#69020), mit dem 9 verschiedene Steuerungsfunktionen direkt gestellt werden können und als praktischer Helfer die Komforthalterung für DAISYII (#66320). Info: www.uhlenbrock.de
Weinert: Obwohl das Sortiment von Weinert-Mo-dellbau ganz eindeutig von der Nenngröße HO dominiert wird, legt die Firma in konstanter Regelmäßigkeit immer wieder feines Zubehör für TT auf. Zur diesjährigen Nürnberger Spielwarenmesse gibt es einmal mehr Neues für die Anlagenausgestaltung. Angekündigt wurde ein Hydrant. Dieser besteht aus Messingfeinguss und wird im Zweierpack angeboten. Neu ist ein schmiedeeiserner Zaun mit einer Vorbildhöhe von 115 cm. Die Messingätzteile beinhalten neben dem Zaun ein Doppeltor und eine Pforte. Schließlich gibt es noch einen Satz Gully- und Kanaldeckel, ebenfalls Messingätzteile. Ebenfalls neu sind verschiedene Schallschluck-Platten aus Regenerat-Gummi, Korkplatten, Füllplatten aus Styrodur sowie Gummi- & Korkkleber für den Gleisbau. Für die Farbgebung von Gleisen sind die Farben Schwellenbraun. Rost bräunlich und Rost, Gelbstichig neu. Info: www.weinert-modellbau.de
Modellbau Veit: Nachdem nun mehrere Varianten der sächsischen IV K in TTe aufgelegt wurden gibt es in diesem Jahr eine weitere Formneuheit bei den Schmalspurdampfloks. Angekündigt wurde das Modell der Neubau VII K. Beim Vorbild wurden in Anlehnung an die Einheitslokomotiven 99.73-76 vom VEB Lokomotivbau “Karl Marx“ in Babelsberg in den Jahren 1952 - 1956 22 Neubau-Loks gefertigt. Viele Maschinen sind auf Strecken in Sachsen sowie beim Rasenden Roland auf Rügen heute noch im Einsatz.
Viessmann: Für TT gibt es in diesem Jahr nur wenig Neues von Viessmann zu vermelden. Neu ist die Bahnsteigleuchte Baden-Baden, doppelt, LED warmweiß (#6909). Das Modell verfügt über einen vorbildgetreuen Messingmast mit Patentsteckfuß für eine besonders einfache Montage. Die Leuchte ist wartungsfrei dank LED-Beleuch-tung, die Höhe beträgt 54 mm. Weiterhin gibt es eine Neuauflage vom Signalbuch (#5299). Die nunmehr 4. Auflage des Viessmann Signalbuchs bietet umfangreiche Informationen rund um das Thema Signale beim Vorbild und im Modell. Praktisch sind zudem die neuen LED mit angelötetem Kabel zu je 5 Stück inklusive Vorwiderstand im Bastelset. Bei diesen Sets ist kein Anlöten der Kabel mehr notwendig. Maße: L 1,6 mm x B 0,8 mm. Angekündigt wurden die Artikel 3560 LED warmweiß, 3561 LED gelb und 3562 LED weiß. Info: viessmann-modell.com
Hobby-Shop.cz: Triebzug M 494.001 der CSD (ex VT137 Köln)
 
  TT - Neuheiten 02 / 2016
   
 
Hersteller Neuheit
Arnold:  BR 251 der DR bordeauxrot und mit Zierstreifen sowie grauem Fahrwerk als 251 010-5 und 251 004-8 in dunkelgrün mit grauem Fahrwerk
Hobby-Shop.cz: Triebzug M 494.001 der CSD (ex VT137 Köln)
Juweela: Beladung Record-Briketts; Stein-Kohle grob, lose und einzeln
Donnerbüchse Köln Modellbahnen:
In der Reihe „Spur TT Limited Edition“ hat der Kölner Modellbahnladen Donnerbüchse, ein weiteres Spur TT Set mit der Tillig Bestellnummer 501436 auf den Markt gebracht. Dieses Set der DB Ep. III beinhaltet einen Steuerwagen BPw4nf, den ABn 703 sowie einen Bn 719 in grüner Ursprungslackierung. Die Fahrzeuge sind wie im Original umgesetzt und auf 100 Stück limitiert. Einen Ergänzungswagen 2. Klasse wird es ab März unter der Tillig Nummer 501486 geben.
Kuehn modell und digital:
Nach der Formneuheit des Kaliwagens gibt es nun auch wieder Neuauflagen von Modellen, nun aber mit geänderten Betriebsnummern. So sind die angekündigten Wiederauflagen der Doppelstockwagen der DR in Farbgebung „Sputnik“ (#41150 und 41160) sowie der Doppelstockwagen der CD (#41263) jetzt ab Lager lieferbar. Alle Wagen besitzen neue Betriebsnummern. Als Überraschungsneuheit wurden aufgrund häufiger Anfragen ebenfalls die Doppelstockwagen DBmq/DBmu der DR in grüner Farbgebung mit den Artikelnummern 41 110 und 41120 neu aufgelegt. Diese Wagen haben gegenüber früheren Ausführungen ebenfalls neue Betriebsnummern. Die Doppelstockwagen der DR in Rehbraun „Senftöpfe“ (#41130 und 41140) sind nach einer Sonderaktion der Firma Kühn im Dezember ausverkauft. Kurz vor Weihnachten erfolgte zudem die Auslieferung der Bogenweichen BWL und BWR (# 72630 und 72631) an den Fachhandel. Das Grundsortiment des Gleissystems der Firma Kühn für die Spur TT ist damit vollständig, der weitere Ausbau in Planung. Info: www.kuehn-mode.ll.de
MTB: Neu von MTB ist ein motorischer Weichenantrieb. Der Weichenantrieb dient zur elektrischen Steuerung von Ein-Aus-Me-chanismen in Modellen, z.B. zum Stellen von Weichen, mechanischen Signalen oder Schranken. Der Hub wird in drei Stufen 3, 6 und 9 mm eingestellt. Der Mechanismus ist mit Endlagenschaltern ausgestattet, d.h. die Steuerungsspannung kann dauerhaft angeschlossen sein, nach dem Erreichen der betreffenden Lage werden die Stromaufnahme und die Bewegung automatisch getrennt.
Viessmann: Neu ist die Verteilerleiste mit Powermodul (#5205) für eine helle, flackerfreie LED-Beleuchtung. Die oben auf dem Modul gut zugängliche Steck-Verteilerleiste ermöglicht den bequemen lötfreien Anschluss von 12 Stromverbrauchern durch einfaches Einstecken ihrer Widerstände und Dioden in die Buchsen der Leiste und eignet sich somit auch ideal für die Etageninnenbeleuchtung (#6045 - #6048). Als weitere Neuheit ist das Soundmodul Kirchenglocken (#5560) mit sechs auswählbaren Glockengeläuten lieferbar. Damit können alle Kirchen auf der Modellbahn, von der kleinen Dorfkirche bis zur großen Kathedrale zum Klingen gebracht werden. Zusätzlich ist der Weihnachtsklassiker „Stille Nacht, heilige Nacht“ enthalten, der in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch zur Verfügung steht. Schließlich gibt es noch den TT Bausatz Holzmastleuchte Deutsche Reichsbahn, LED warmweiß (#6927). Info: www.viessmann-modell.com
Tillig: Zahlreiche Neuheiten sind an den Fachhandel ausgeliefert worden. Darunter auch die Formneuheit des Doppeltragwagens, der gleich in drei Varianten lieferbar ist. Für die Epoche I ist das Güterwagenset der KPEV/der Eisenbahnen in Elsass-Lothrin-gen, bestehend aus zwei offenen Güterwagen Ommk(u) (#01719) erschienen. Neu für die Epoche III sind das Güterwagenset „Militärtransport“ der DR (#01711), bestehend aus drei Niederbordwagen beladen mit verschiedenen LKW der NVA, das Reisezugwagenset „RTC Militärzug 1“, bestehend aus zwei Liegewagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern (#01693), der gedeckte Güterwagen Z der CSD (#17137) und der gedeckte Güterwagen Ggu der GYSEV (#95216). Für die Epoche IV erschienen sind das Güterwagenset „Bauzug“ der DR (#01705), die Reisezugwagen 2. Klasse Bpmz 291 mit jeweils anderen Betriebsnummern (#16506 und 16507), der Niederbordwagen Kklmmo 493 der DB, beladen mit Matador Bus „Flower Power“ (#14924) und die Diesellokomotive Reihe M61 der MAV mit Sound (#92654). Für die Epoche V erscheinen der Steuerwagen Bpmbdzf 297 der DB AG (#13565) sowie die formneuen Doppeltragwagen Sdggnos/ Sdggmrs 739/744 „Kombi waggon“ der DB AG, beladen mit unterschiedlichen Containern (#18003), Sggmrs 715 „Kombiwaggon“, eingestellt bei der DB AG, beladen mit unterschiedlichen Containern (#18030) sowie Sdggnos/Sdggmrs 739/744 „Ökombi“ der ÖBB, beladen mit unterschiedlichen Containern (#18004). Neu sind weiterhin die Digital-Einsteiger-Sets Personenzug der PKP, Ep. III (#01210), Personenzug mit Modellgleisoval der CSD, Ep. III (#01211) und Güterzug mit Modellgleisoval der MAV, Ep. IV (#01212). Info: www.tillig.com
Spiele Max: Die Handelskette Spiele Max mit Filialen in größeren Städten ver-f schiedener Bundesländer legt für TT regelmäßig Sondermodelle = auf. Darunter befinden sich auch Formneuheiten, die es exklusiv nur dort gibt. Formexklusiv ist das von Busch gefertigte Modell des Schüttgutwagens Fals der DR Epoche IV, in Ausführung mit Aufsatz und offener überdachter Bühne als Kohle-Wagen. Der Wagen besitzt komplett überarbeitete Y25-Drehgestelle. Insgesamt gibt es sechs Modelle (#70-31312 - #70-31317) die zu einem Ganzzug zusammengestellt werden können. Beim Kauf von sechs Wagen aus dem Artikelpool #70-31306 - #70-31317 gibt es die Modelle zu einem sehr attraktiven Vorteilspreis. Ebenfalls Formexklusiv ist die Hädl-Formneuheit des Modells eines 4achsigen Kesselwagens. Es handelt sich um einen Kesselwagen mit großem Kessel (63 m3) der Einheitsbauart mit Einheitsdrehgestellen, wie er ab den 40er Jahren gebaut wurde und auch in den Epochen III und IV bei DR und DB sowie privaten Einstellern im Einsatz war. Lieferbar sind drei Wagen der DR Epoche III (#1100-0113359) ¿mit stirnseitigem Aufstieg und geteiltem Rahmen. Die Wagen haben verschiedene Betriebsnummern und sind auch einzeln erhältlich. Von diesem Kesselwagentyp gibt es auch drei Wagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern der VTG für die Epoche IV (#1100-0113360). Ebenfalls exklusiv ist das Tillig-Modell eines Reiszugwagens der Bauart Bme der DR Epoche IV in grün mit grauem Dach als Musterwagen des Waggonbau Bautzen mit Gummiwulst-Übergängen (#1317-501372). Info: www.spielemax.de
 
  TT - Neuheiten 01 / 2016
   
 
Hersteller Neuheit
Busch:  Kalkkübelwagen "Leuna", Epoche IV, mit drei Kalkkübeln; Knickkesselwagen "On Rail", "Ermewa", Traktor Fortschritt "Roter Oktober" und mit Schneepflug; Set Winterausrüstung, u.a. mit Schneeschaufeln
Kuehn: Kaliwagen Uaoos 9331, DR, Epoche IV, aus den 80er Jahren
Donnerbüchse Köln Modellbahnen:
Kakadu-Speisewagen (Halbspeisewagen rot/blau)
NOCH: beleuchtete Modellfiguren: Bahnbeamte, Polizisten in grün und Polizisten in blau
Uhlenbrock: Multiprotokolldecoder mit Next18-Schnittstelle, LocoNet-Verteiler, Steckernetzteil
Westsächsiche Feingusswerke:
Umbausatz für Dampflok BR 42, Epoche III DR
Wie-Mo: Bauzugset 3 von Schirmer; Zug der WLE gealtert aus ER20 und Zementsilowagen
TT-Koch: LKW W50 Möbelkoffer mit Speditionskabine
Haselhuhn-Modelle: Gartenzaun aus Betonpfeilern und Maschendraht
Tillig: Für die Epoche I erscheint der Rungenwagen Rm der BadStB (#14632) und für die Epoche II die Dampflok der Baureihe 86 der DRG (#02181). Für die Epoche 111 gibt es die Diesellok V60 1256 der DR (#96156), die Diesellok T 334 als Werklok des Kombinats Schwarze Pumpe (#04616), die Diesellok T334.0 der CSD (#04615). die Dampflok Reihe Okl der PKP (#02026) sowie den Kühlwagen Tnos, „Bananen“ der DB (#14110). Als Formneuheit erscheint der Selbstendladewagen Fad 155 der DB Epoche IV (#15170). Für die Freunde der DR Epoche IV werden folgende Modelle aufgelegt: Elektrolok Baureihe 242 (#501357), Halberstädter Seitengangwagen 1. Klasse (#501409), 1./2. Klasse (#501410) sowie 2. Klasse (#501411), Güterwagenset, bestehend aus drei verschiedenen Staubsilowagen Uacs-y (#01717), gedeckter Güterwagen Gbs 1500 (#17164) und Kesselwagen der DR, vermietet an „VEB Kombinat Schwarze Pumpe“ (#95847). Für die Epoche V gibt es neu den Reisezugwagen 1. Klasse Avmz 111.0 der DB AG (#13586) und den Reisezugwagen Y/B 70 mit Fahrradabteil der CD (#16668). Für die Epoche VI schließlich erscheinen die Modelle Elektrolokomotive der BR 143 der DB AG (#02379), Elektrolok EU 45-846 der PKP Cargo (#02486), Diesellok BR 285 der RheinCargo GmbH (#04935), Diesellokomotive V270.09 der Schienen-Güter-Logistik GmbH (#04511), Schiebewandwagen Habbins 12 „Volkswagen/Audi“ (#15836), Staubbehälterwagen Uacs, eingestellt bei der SNCF (#15486), offener vierachsiger Güterwagen Eas der MAV-Cargo (#15262) sowie das Einsteigerset-Güterzug mit Bettungsgleisoval der MAV (#01438). Info: www.tillie.com
  Neuheiten 2016 |Neuheiten 2015 | Neuheiten 2014
Neuheiten 2013Neuheiten 2012 |Neuheiten 2011Neuheiten 2010
 Neuheiten 2009 | Neuheiten 2008 | Neuheiten 2007 | Neuheiten 2006
Neuheiten 2005  | Neuheiten 2004 | Neuheiten 2003 | Neuheiten 2002 
 
SeitenanfangHomewebmaster@tt-modelleisenbahn.de

© 2000-2016 Thomas Bradler Verlag, letzte Aktualisierung am 28 July, 2016 .